GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

GEW Betriebsgruppen melden sich zu Wort

Geschrieben von: 
Webredaktion
Thema: 
Schule
„Infektionsketten unterbrechen – Lernen pandemiekonform gestalten!“
Foto: © Sebastian Bernhard / pixelio.de

Es mehren sich die deutlich kritischen Stimmen an den Schulen am Kurs des Schulsenators, eine „Normalität“ an Schulen durchzudrücken, statt Konzepte für eine Schule in der Pandemie vorzulegen. Die GEW hat mehrfach deutlich Stellung bezogen, denn: Hamburgs Schulen sind nicht infektionsfrei! Sie sind nicht sicher! Zugleich steigen Unsicherheit und Ärger bei den Beschäftigten, wie die offenen Briefe deutlich machen.

Die Stellungnahme der GEW-Betriebsgruppe der Ida Ehre Schule „Infektionsketten unterbrechen – auch in den Schulen!" findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/die-gew-betriebsgruppe-der-ida-ehre-schule-nimmt-stellung.

Die Stellungnahme der GEW-Betriebsgruppe der Max Brauer Schule „Lernen pandemiekonform gestalten!“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-der-max-brauer-schule-zur-aktuellen-situation

Die Stellungnahme der Betriebsgruppe GEW & friends am LIA (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Abteilung Ausbildung) „Infektionsketten unterbrechen – auch in der Ausbildung der Lehrkräfte!“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-gew-friends-am-lia-zur-lage-in-der-lehrkraefteausbildung

Die Betriebsgruppen der Stadtteilschule Bahrenfeld, der Gretel-Bergmann-Schule, der Julius-Leber-Schule sowie die Personalversammlung der Otto-Hahn-Schule schließen sich dem Brief der Ida Ehre Betriebsgruppe an.

Auch die GEW-Betriebsgruppe am Goethe-Gymnasium unterstützt die Offenen Brief der Ida-Ehre sowie die Worte der Max Brauer „gerne und vollumfänglich“. Schulbeschäftigte dort haben einen Offenen Brief „Die zunehmende Eskalation der Pandemie lässt ein ‚Weiter so‘ nicht zu“ verfasst, der sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/schulbeschaeftigten-des-goethe-gymnasium-melden-sich-zu-wort findet.

Die Stellungnahme der GEW Betriebsgruppe der Stadtteilschule Horn: „Pandemiemaßnahmen verhindern paradoxerweise genau das, was sie angeblich gewährleisten sollen: schulischen Unterricht“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-der-sts-horn-zum-umgang-mit-der-pandemie.

Die Stellungnahme der GEW Betriebsgruppe der Grundschule Max-Eichholz-Ring: „Lernen dringend auf eine pandemiekonforme, verantwortungsvolle Art umstellen“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/stellungnahme-der-gew-betriebsgruppe-der-grundschule-max-eichholz-ring

Die Stellungnahme der GEW-Betriebsgruppe der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf: "Die Grenze unserer Belastbarkeit ist erreicht!" findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/stellungnahme-der-gew-betriebsgruppe-der-grund-und-stadtteilschule-eppendorf

Ein weiterer Offener Brief zur vorweihnachtlichen Corona-Situation der GEW-Betriebsgruppe an der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/offener-brief-zur-vorweihnachtlichen-corona-situation-der-gew-betriebsgruppe-GSE

Die Betriebsgruppe der Stadtteilschule Lohbrügge schließt sich den Stellungnahmen der Ida-Ehre-Schule und der Max Brauer Schule und den daraus resultierenden Forderungen an.

Eine Stellungnahme der Betriebsgruppe der Erich-Kästner-Schule „Unterricht in geteilten Gruppen nötig!“ ist unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-der-erich-kaestner-schule-zur-pandemie zu finden.

Die GEW-Betriebsgruppe der Brüder-Grimm-Schule hat ebenfalls Stellung genommen: „Wir fühlen uns allein gelassen“, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/die-gew-betriebsgruppe-der-brueder-grimm-schule-nimmt-stellung

Das Kollegium der Stadtteilschule am Hafen stellt in ihrer Stellungnahme fest: "Versäumnisse der BSB führen zu erheblichen Verunsicherungen", https://gew-hamburg.de/themen/schule/stellungnahme-des-kollegiums-der-stadtteilschule-am-hafen

Die Personalversammlung der Anna-Warburg-Schule schreibt zur zur Arbeit in Pandemiezeiten: "Arbeitsbelastung ist deutlich gestiegen", www.gew-hamburg.de/themen/schule/personalversammlung-der-anna-warburg-schule-zur-arbeit-in-pandemiezeiten

Die Betriebsgruppe der Schule Weidemoor Förderschwerpunkt geistige Entwicklung fordert: "Infektionsketten unterbrechen – auch in den Sonderschulen!", https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-der-schule-weidemoor-foerderschwerpunkt-geistige-entwicklung

Eine Stellungnahme der GEW- Betriebsgruppe der Stadtteilschule Lohbrügge findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/stellungnahme-der-gew-betriebsgruppe-der-stadtteilschule-lohbruegge

Die GEW-Betriebsgruppe der Stadtteilschule Finkenwerder nimmt Stellung unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/die-gew-betriebsgruppe-der-stadtteilschule-finkenwerder-nimmt-stellung

Ein Brief der Betriebsgruppe der Otto-Hahn-Schule findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/brief-der-betriebsgruppe-der-otto-hahn-schule

Ein Offener Brief der GEW-Betriebsgruppe der Schule Grützmühlenweg an Senator Rabe „Fehlende Achtung der Leistung und der Gesundheit ihrer Mitarbeiter“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/offener-brief-der-gew-betriebsgruppe-der-schule-gruetzmuehlenweg-an-senator-rabe

Das Kollegium der Emil Krause Schule unterstützt den Inhalt des Briefes der Schule Grützmühlenweg.

Die Betriebsgruppe der Grundschule Islandstraße erwartet vom Senator „ein Unterrichtskonzept, das dazu beiträgt, die Ansteckungszahlen weiter zu senken“, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/erwartungen-der-betriebsgruppe-der-grundschule-islandstrasse-an-den-schulsenator

Im April 2021 legte die Schule noch einmal nach und stellte fest: „Die Schulen sind nicht sicher!“, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/die-schulen-sind-nicht-sicher

Die GEW-Betriebsgruppe der Stadtteilschule Horn hat einen Brief "Senator Rabe manövriert die Schulen in den 2. Lockdown" verfasst, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/gew-betriebsgruppe-der-stadtteilschule-horn-zur-pandemie

Eine Stellungnahme der GEW Betriebsgruppe der Ganztagsgrundschule Mümmelmannsberg „Fehlende Konzepte zur Beschulung in Pandemiezeiten“ findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/stellungnahme-der-gew-betriebsgruppe-der-ganztagsgrundschule-muemmelmannsberg

Auch die Betriebsgruppe der GEW der Schule Bekkamp bezieht Stellung: „Situation in den speziellen Sonderschulen besonders berücksichtigen“, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/betriebsgruppe-der-gew-der-schule-bekkamp-bezieht-stellung

Ein Offener Brief der GEW Betriebsgruppe der Grundschule Eenstock findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/offener-brief-der-gew-betriebsgruppe-der-grundschule-eenstock

Die GEW Betriebsgruppe der BS 18 hat eine Stellungnahme „Covid-19 an berufsbildenden Schulen: Wir fordern Schutz statt Dankesbriefe!“ verfasst, https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/covid-19-an-berufsbildenden-schulen-wir-fordern-schutz-statt-dankesbriefe

Ein Offener Brief der GEW Betriebsgruppe der Fritz-Schumacher-Schule findet sich unter https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/offener-brief-der-gew-betriebsgruppe-der-fritz-schumacher-schule

Foto: © Sebastian Bernhard / pixelio.de