GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 18.11.2021

 

Foto: Fredrik Dehnerdt

Die Gewerkschaften verhandeln seit dem 8. Oktober  mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) über eine Gehaltserhöhung von 5 %, mind. Jedoch 150 €, für die Tarifbeschäftigten der Länder. Auch in der zweiten Verhandlungsrunde am 1. und 2. November haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Stattdessen zeigen sie eine nie dagewesene Härte in den Verhandlungen. Statt über die Forderungen der Gewerkschaften zu reden, machen sie jedes Entgegenkommen ihrerseits von einer Neudefinition des Arbeitsvorgangs abhängig.

Warnstreik 18.11

Hinweis: Die GEW-Streikerfassung findet vor Ort in einem Pavillon statt sowie mobil während des Demonstrationszuges in der  Nähe des Streikwagens. Für Heißgetränke und ein kleines Frühstück ist am Treffpunkt gesorgt. Dort kannst du dich auch in die Streiklisten eintragen. Achte bitte auf Abstände und vergiss auch eine Maske nicht. Der Streikaufruf findet sich unten.

Tarif-Podcast der GEW Hamburg

Im 5. Tarif-Podcast der GEW Hamburg geht es darum, wie die Tarifrunde läuft, und wir reden mit Marc Hinzelin, wissenschaftlich Beschäftigter an der Uni Hamburg. Ihr findet den Podcast auch bei Soundcloud.

(GEMAfreie Musik von https://audiohub.de)

Alle Folgen findest du hier:

GEW

Die Soli-Erklärung von Schulbegleitern der Erich-Kästner-Schule mit den Warnstreikenden veröffentlichen wir gerne:

Moin liebe Kolleg:innen,

wir dürfen heute hier heute nicht bei euch sein, um euch im Kampf für gerechte Bezahlung, für 5% mehr, zu unterstützen. Wir, dass sind die Schulbegleiter der Erich-Kästner-Stadtteilschule, denen ohne Tarifvertrag mit einem viel zu geringen Gehalt, dass Streikrecht verwehrt wird.

Kein Tarifvertrag – kein Streikrecht!

KERSO

Der Kreiselternrat der Sonderschulen und der ReBBZen hat einen Offenen Brief an die Senatoren Ties Rabe und Andreas Dressel geschrieben und diese aufgefordert, die Erzieherinnen und Erzieher sowie die therapeutischen Fachkräfte in dieser Tarifrunde nicht zu vergessen:

Sehr geehrter Herr Senator Rabe, sehr geehrter Herr Senator Dressel,

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Die GEW begrüßt, dass die Schulbehörde endlich den Anbieter für Corona-Tests wechselt. Die aktuell verwendeten Genrui-Schnelltests führen an den Schulen weiterhin zu einer Vielzahl von falschen Positivergebnissen. Die Schulbehörde begründete den weiteren Einsatz dieser Tests damit, dass sie nicht kurzfristig andere Tests beschaffen könne, sich aber bemühe.

Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Die GEW Hamburg begrüßt das Angebot zur Booster-Impfung. "Impfen ist die beste Pandemiebekämpfung“, so Sven Quiring, der Vorsitzender der GEW Hamburg: "Booster-Impfungen tragen zum Pandemieschutz für alle Lehrenden und Lernenden bei und sorgen mit dafür, dass die Bildungssysteme in Präsenz geöffnet bleiben können. Das Angebot ist daher bildungs- und gesundheitspolitisch nötig!“

Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Abbildung: GEW Bund

Die Corona-Fallzahlen schießen in die Höhe, die Impfquote dagegen stagniert. Nun werden erneut Forderungen nach einer Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen laut – auch für Lehrkräfte. Doch die würde kaum etwas ändern.

Foto: Kay Herschelmann

Die Bundes-GEW hat die neue Koalition aufgefordert, gleich zu Beginn ihrer Regierungszeit die Weichen für mehr unbefristete Beschäftigung in der Wissenschaft zu stellen. „Immer mehr Zeitverträge mit immer kürzeren Laufzeiten, lange und steinige Karrierewege – so kann es nicht weitergehen. Wir erwarten von der neuen Bundesregierung, dass sie in den ersten 100 Tagen einen Gesetzentwurf für eine Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes vorlegt.

Bild: GEW Hamburg

Im Kontext der Diskussionen um die Rolle Max Traegers hat der Landesverband 2017 beschlossen, sich mit weiteren Fragen zu ihrer Geschichte zu beschäftigen. Eine dieser Fragestellungen ist, ob die Gleichschaltung der Gesellschaft der Freunde 1933 eine ‚zwangsweise‘ war, wie es auf einer Tafel der Kulturbehörde am Curiohaus steht. Hierfür hat die GEW Hamburg eine Studie in Auftrag gegeben. Mit der Studie ist eine differenzierte historische Einordnung vorgelegt worden, um die Gleichschaltung neu bewerten zu können.

Plakat

Alle vier Jahre ist es wieder soweit: Die Wahl der Lehrerkammer steht an. Trotz des (schulgesetzlich) festgelegten Namens sind auch Lehrerinnen und pädagogisch-therapeutischen Fachpersonal wählbar und wahlberechtigt. Es handelt sich also um die Kammer, die das pädagogische Personal an Schulen gegenüber der BSB repräsentiert.

GEW Hamburg Logo

Laut der aktuellen Hamburger Corona Eindämmungsverordnung dürfen wir in der GEW weiterhin Versammlungen und Gruppentreffen abhalten, natürlich unter entsprechenden gesundheitsförderlichen Bedingungen. Weitere Infos für GEW Gruppen und der Hygieneplan finden sich unten. Auch die Geschäftsstelle ist zu den genannten Bedingungen geöffnet. Bitte klingeln!

Der vollständige Gesundheits- und Hygieneplan der GEW Hamburg findet sich im Anhang.

Seminare der Gewerkschaftlichen Bildung

Schaffe ich die Arbeit oder schafft sie mich?

Schulentwicklung, Arbeitszeitverlängerung und Arbeitsverdichtungen sind einige der Probleme, die Kolleg*innen in Schulen und Kitas zu schaffen machen. In diesem Seminar besteht die Möglichkeit, über diese Entwicklungen zu sprechen und kollektive Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dieses Seminar bietet so konkrete Hilfen, um die Belastungen des Arbeitsalltags abzubauen und Kraft zu tanken für den weiteren Berufsweg.

Fr. 26.11.2021, 11 Uhr – Sa. 27.11.2021, 16 Uhr

Rendsburg, Martinshaus,   www.tagungszentrum-martinshaus.de

Leitung: Simone Friedrich

Kostenanteil: 40 € inkl. Unterkunft/ Verpflegung (ermäßigt: 20 €, Nicht-Mitglieder: 150 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-26/schaffe-ich-die-arbeit-oder-schafft-sie-mich

 

Gesundheitsschutz an Schulen verankern

Die Anforderungen für Beschäftigte an Schulen im und außerhalb des Unterrichts haben stetig zugenommen und führen zusammen mit Veränderungsprozessen wie Inklusion oder der Ganztagsschule zu hohen Belastungen. Von den Belastungen durch Corona ganz zu schweigen. Doch wer kümmert sich um die Gesundheit der Beschäftigten an Schulen? Und wie kann Gesundheitsschutz an Schulen weiter verankert werden?

Das Problem ist, dass erfolgreicher Gesundheitsschutz an Schulen entscheidend von den getroffenen Maßnahmen und damit von den von der Behörde zur Verfügung gestellten Ressourcen abhängig ist und nicht zuletzt vom Goodwill der Schulleitung.

Diese kompakte Veranstaltung soll helfen, zum einen auf uns selbst und unsere eigene Gesundheit zu schauen und unseren eigenen Anteil beim Gesundheitsschutz deutlich zu machen, aber auch nächste Schritte für einen wirksamen Gesundheitsschutz an Schulen zu überlegen.

Dienstag, 30. November 2021, 17:00 – 20:00 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Frank Hasenbein, Karin Hufert

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 20 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-30/gesundheitsschutz-an-schulen-verankern

 

Unterrichten im Ausland

Du interessierst dich für eine Arbeit an einer Schule im Ausland, die Deutsch als Fremdsprache anbietet, oder möchtest deine Erfahrungen aus dem Auslandsaufenthalt weitergeben? Mit der GEW-Arbeitsgruppe Auslands-lehrer*innen (AGAL) beleuchten wir auf dieser Infoveranstaltung zum Auslandsschuldienst das Thema.

Dienstag, 07. Dezember 2021, 17:00 – 20:00 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Wilfried Auel

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 10 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-12-07/unterrichten-im-ausland

 

Online-Seminar: Das Lehrer*innenleben erleichtern

Impuls- und Austauschseminar für Lehrkräfte der 4.-10. Klasse

Oftmals sind es die kleinen Dinge, die einem das Lehrer*innenleben erleichtern. Diese wollen wir kennenlernen. Jeder Teilnehmer stellt daher seine persönliche Lieblings-Arbeitserleichterung (Idee, Programm, Strategie, Methode…) aus dem Bereich Unterrichtsplanung, Unterrichts-, Material- oder Raumorganisation vor. Darüber hinaus bleibt Zeit für Austausch, Fragen und Einblicke in weitere, praxiserprobte, relativ einfach umsetzbare Methoden und Techniken des Classroommanagements.

Technische Voraussetzung:
Computer mit Webcam und Mikrofon oder Headset oder Smartphone

Dienstag,  07. Dezember 2021, 17 – 19 Uhr

Leitung: Nadine Eversberg, (Lehrerin in Berlin und Moderatorin von Impuls- und Austauschseminaren)

kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-12-07/das-lehrerinnenleben-erleichtern

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einladung zum 1. Treffen der neuen GEW-Arbeitsgruppe Philosophie und Religion am Freitag, 3. Dezember, 2021, 15 – 16:30 Uhr virtuell

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach vielen Artikeln in der HLZ zur Problematik des Hamburger „Religionsunterrichts für alle“ in den Klassen 1 - 6, und einem Beschluss unseres Gewerkschaftstages wurde vom Geschäftsführenden Ausschuss (GA) eine Arbeitsgruppe Philosophie und Religion eingesetzt. Die HLZ berichtete in der jüngsten (November-) Ausgabe, S. 32, 33. Unser Vorsitzender Sven Quiring wird die Arbeitsgruppe eröffnen und seine Bedeutung für die Arbeit unserer Gewerkschaft umreißen. Nach einer ersten Vorstellungsrunde werden wir uns dann an die Arbeit machen und die Arbeitsaufträge aus unserem Gewerkschaftstags-Beschluss aufrufen. Klären werden wir auch, in welchem Rhythmus sich dieser AG P + R trifft und wen wir mit seiner Moderation beauftragen.

Nun bitten wir um Anmeldungen unter  info@gew-hamburg.de  Betreff: AG P + R. Die Angemeldeten erhalten dann am Mo. 2.12.2021 einen Zugangslink für unseren Hamburger GoToMeeting Account. Wer sich jetzt schon telefonisch rückmelden möchte oder Austausch im Vorwege bevorzugt, kann anrufen bei Gerhard Lein 0162 132 33 67 (ggf. auf AB sprechen) oder per Mail an  post@gerhardlein.de schreiben.

----------------------------------------------------------------------

Unsere nächste kostenlose Kino-Preview für GEW-Mitglieder und Begleitung: LAURAS STERN am Sonntag, den 28.11.2021 um 11 Uhr im Abaton

Auf den beliebten Kinderbüchern von Klaus Baumgart basierende, einfühlsame und poetische Realverfilmung.

Laura vermisst nach dem Umzug in die Großstadt ihr altes Zuhause sehr. Als sie eines Abends einen kleinen, vom Himmel herabstürzenden Stern beobachtet und ihn daraufhin mit abgebrochener Zacke wiederfindet, tröstet sie ihn und verarztet ihn fürsorglich mit einem Pflaster. Gemeinsam erleben sie und der Stern magische Abenteuer, die Lauras fantasievollsten Träume wahr werden lassen – und mit der Hilfe des Sterns fühlt sie sich am Ende endlich zu Hause.

Das Bilderbuch „Lauras Stern“ des Autors und Designers Klaus Baumgart erschien 1996. Auch über 20 Jahre nach Erscheinen des ersten Bilderbuchs ist „Lauras Stern“ in so gut wie jedem Kinderzimmer zu finden und beflügelt die Fantasie der Kinder. Der Bestseller wurde in 25 Sprachen und fand Eingang in den Unterricht (Leseförderung).

Kinovorstellungen für Kindergruppen und Schulklassen sind ab Kinostart möglich. Einfach an ein Wunschkino wenden. Kostenloses Begleitmaterial wird vom Filmverleih bereitgestellt und steht auf unserer GEW-Website zum Download bereit.

Altersklassen: Kita/Vorschule, Grundschule, Hort. Zudem eignet sich LAURAS STERN für AGs, fächerübergreifende Projekte sowie auch ganz wunderbar für die Gestaltung der Adventszeit.

Themen:  Freundschaft, Familie, Abenteuer, Fantasie, Kindheit, Mut, Selbstbehauptung, Fremdsein, Alleinsein, Heimat, Abschied, Loslassen, Freiheit, Werte, Gefühle, Medienreflexion.

Kinostart: 9.12.2021

FSK: 0

Filmwebsite: https://www.gew-hamburg.de/termine/film/2021-11-28/lauras-stern

Achtung: Es ist vorgesehen, dass unsere Mitglieder nur mit ihren eigenen Kindern das Kino besuchen. Daher können nur bis zu 3 Plätze pro Mitglied reserviert werden.