GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter GEW Hamburg 01.11.19

Logo SKH

Die GEW begrüßt die Aktivität der SKH, gegen das Petzportal der AfD vorzugehen, und gibt deren Pressemitteilung wieder:

Die AFD Hamburg hatte vor einem Jahr eine Meldeplattform ins Leben gerufen, bei der Schülerinnen und Schüler ihre Lehrkräfte melden können, sollten sie die Klasse politisch beeinflussen.

Logo Junge GEW

Wir laden Euch herzlich zur von der Jungen GEW organsierten Veranstaltung ein:

Moderner Antisemitismus
Vortrag von Josef Holnburger, Politischer Referent DGB Bundesvorstand

am Montag, dem 18. November 2019, 19.00 - ca.20.30 Uhr, Curio Haus Raum A+B, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg

Africa on my mind – Lesung und Gespräch mit Gloria Boateng

Wenn der Verkauf eines Kochtopfes auf einem Markt in einem ghanaischen Dorf darüber entscheidet, ob die kleine neunjährige Verkäuferin abends etwas zu essen hat, dann vermutet man nicht, dass dieses Kind einmal als Lehrerin an einer Hamburger Schule unterrichten wird. Unsere Kollegin Gloria Boateng erzählt, wie es dazu kam. Sie liest aus ihrem Buch: Mein steiniger Weg zum Erfolg.

JA13

Die bessere Bezahlung für Grund- und Mittelstufenlehrkräfte ist ein Erfolg, der ohne unseren Druck nicht zustande gekommen wäre, aber der Kampf ist noch nicht zu Ende. Lange, lange haben wir darauf gewartet! Schon länger konnte man hinter den Kulissen vernehmen, dass es nun bald kommen soll! Jetzt soll es tatsächlich so weit sein! A13Z für die Grund- und Mittelstufenlehrkräfte! Das ist ein Erfolg! Es ist ein Erfolg insbesondere der GEW, die seit 2015 auf den verschiedenen politischen Ebenen Druck gemacht hat.

Foto: VHS / 35 Euro für alle! – Kursleitervertreter_innen bei der 100-Jahr-Feier der VHS

Zur 100-Jahr-Feier der VHS kündigt Senator Rabe eine geringfügige Erhöhung der Honorare für Kursleiter_innen an Die Hamburger Volkshochschule (VHS) feierte am 22. Juni in der Kulturfabrik Kampnagel ihr hundertjähriges Bestehen. In der offiziellen Eröffnungsveranstaltung, bei der sich der angekündigte Schulsenator, Ties Rabe, durch den Staatsrat Rainer Schulz vertreten ließ, wurden lobende Worte über die wachsende VHS in einer wachsenden Stadt geäußert.

Mehrere Hundert Aktive aus Bildung und Kultur diskutierten Strategien gegen Rechts

Mehrere Hundert Aktive aus Bildung und Kultur kamen am 25. und 26.10 auf Kampnagel bei einer Tagung über Strategien gegen Rechts zusammen und verabschiedeten eine „Hamburger Erklärung gegenseitiger Solidarität bei Angriffen von Rechts auf Bildung und Kultur“.

Am Freitag gab es einen Vortrag von Saraya Gomis, Lehrerin und ehem. Antidiskriminierungs-Beauftragte der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, zum Thema „Institutioneller Rassismus“.

 „Hamburger Erklärung gegenseitiger Solidarität bei Angriffen von Rechts auf Bildung und Kultur“

Eine unter breiter Beteiligung stattgefundene Tagung auf Kampnagel am 25. und 26. Oktober thematisierte den auf vielen Ebenen stattfindenden Alltagsrassismus und offenbarte die damit in Verbindung stehende Dimension faschistischer Einflussnahme auf die Politik, um deutlich zu machen, wie notwendig es ist, dagegen Widerstand zu entwickeln

Bildungsclub

Liebe Freundinnen und Freunde des Bildungsclubs,

wir möchten unsere nächste Sitzung ankündigen. Sie wird am

Montag, den 2. Dezember um 19.00 Uhr im Curiohaus, Raum A,

stattfinden mit dem Thema:

„10 Jahre Hamburger Schulpolitik- eine Bilanz“.

Eine genaue Einladung folgt wie immer vorher.

Mit besten Grüßen,

Klaus Bullan und Sigrid Strauß

Die Schule in Hamburg wird ausgebaut. Mehr SchülerInnen, mehr Schulen, Neubauten, Verdichtung, Campusschule, SEPL…Bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen herrscht dagegen weitgehend politisches Schweigen. Arbeitsverdichtung und das unsägliche Arbeitszeitmodell gehen auf die Gesundheit der KollegInnen. Und wer redet eigentlich noch über Bildungsgerechtigkeit?

Diese Fragen wollen wir mit den schulpolitischen ExpertInnen der Parteien diskutieren.

Podium:

Anja Bensinger-Stolze, Vorsitzende GEW Hamburg

Kazim Abaci - SPD

Veranstaltung mit den wissenschaftspolitischen Sprecher*innen zur Bürgerschaftswahl

„Exzellente Wissenschaft braucht exzellente Beschäftigungsbedingungen!“

Die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen an den Hochschulen sind geprägt von Zeitverträgen, unsicheren Berufsperspektiven und einer zunehmenden Arbeitslast. In Hamburg wurde 2013 von der Wissenschaftsbehörde eine AG „Gute Arbeit in der Wissenschaft“ eingerichtet, die gesetzliche Änderungen sowie einen „Code of Conduct“ (CoC) für die Hochschulen auf den Weg brachte.

Foto

Als GEW unterstützen wir die Aktivitäten der Educators for Future Bahrenfeld, freitägliche Kundgebungen vor der Stadtteilschule Bahrenfeld zu veranstalten. Die Pressemitteilung der Educators for Future Bahrenfeld lautet:

die nächsten Seminare der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit
 

Gewerkschaftsarbeit in der Schule – Seminar für Vertrauensleute

Vertrauensleute sind grundlegend wichtig für die GEW. Doch viele Betriebsgruppen arbeiten nicht mehr wie früher, denn die Anforderungen an Lehrkräfte in der Schule sind gestiegen und es wird immer schwerer, „nebenbei“ Gewerkschaftsarbeit zu machen.

Zu diesem Thema würden wir uns gern ein paar Stunden lang austauschen: Was ist mir wichtig, was treibt mich an? Wie kann ich es schaffen, gute Arbeit als Vertrauensfrau / -mann zu machen, ohne das Gefühl zu haben, ständig belastet und überarbeitet zu sein? Welche Handlungs- und Aktionsmöglichkeiten gibt es für die Arbeit an meiner Schule? Wie kann mich die GEW besser unterstützen? Wie können wir uns besser vernetzen? Dieses Mini-Seminar richtet sich auch an Kolleg*innen, die in ihrer Schule eine Betriebsgruppe gründen möchten oder mit dem Gedanken spielen. Wir starten mit einem Einstieg in der GEW-Geschäftsstelle, anschließend gehen wir gemeinsam lecker essen.

Das Treffen soll kein weiterer anstrengender „Termin“ sein, sondern ein offener Austausch, der auch erfrischend, erholsam und entspannt ist. Eingeladen sind auch Kolleg*innen, die keine Vertrau­ensleute sind.

Seminarinhalte:

Bestandsaufnahme über Erfolge und Probleme der VL-Arbeit:               

• Was läuft gut in der VL-Arbeit? Was nicht?

• Was bedeutet mir die VL-Arbeit? Was bedeutet sie der GEW Hamburg?

• Wie können wir eigene Interessen auf Konferenzen in der Schule besser vertreten, auch wenn wir sie nicht leiten?

Freitag 15.11.2019, 16-19 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Dirk Mescher

kostenlos für GEW-Mitglieder incl. Verpflegung

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-11-15/gewerkschaftsarbeit-in-der-schule-seminar-fuer

 

 

 

Unterrichten im Ausland

Es gibt viele Gründe dafür, als Lehrer*in eine Arbeit an einer deutschen Schule im Ausland, an einer Europäischen Schule oder auch an einer ausländischen Sprachdiplomschule zu suchen, die Deutsch als Fremdsprache anbietet.

Rund 2.000 deutsche Lehrer*innen nutzen die Möglichkeit, sich einmal in einem ganz anderen Arbeitsfeld auszuprobieren und ihren Erfahrungsschatz zu erweitern. Die GEW unterstützt den Einsatz deutscher Lehrkräfte in Auslandsschulen, warnt aber gleichzeitig vor falschen Erwartungen. Denn die Wirklichkeit im Gastland sieht oft anders aus, als man es sich in Deutschland vorstellt.

Aus diesem Grund bietet die GEW Hamburg in Kooperation mit der GEW-Arbeitsgruppe Auslandslehrer*innen (AGAL) eine Informationsveranstaltung zum Auslandsschuldienst an. Eingeladen sind Kolleg*innen, die an einer Arbeit im Ausland interessiert sind oder bereits im Ausland waren und ihre Erfahrungen weitergeben möchten.

Dienstag 3.12.2019, 17-20 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Wilfried Auel

kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder gegen Spende)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-12-03/unterrichten-im-ausland

 

 

 

Genderkompetenz in (früh-) kindlichen Bildungseinrichtungen

„Kinder erleben von klein auf, was als „typisch Frau“ oder „typisch Mann“ erachtet wird – Rollenklischees werden in ihren Köpfen und in ihrem Verhalten verankert. Es kann gar nicht früh genug damit begonnen werden, diese Rollenklischees aufzubrechen“ (Dr. Christine Baur, Landesrätin für Frauen).

Mit unserem Workshop „Genderkompetenz in frühkindlichen Bildungseinrichtungen“ wollen wir einerseits eine Einführung in das Thema Geschlecht und Geschlechterrollen in unserer jetzigen Gesellschaft geben und anderseits gemeinsam mit euch daran arbeiten, inwiefern eine praktische Umsetzung und somit eine freie und individuelle Persönlichkeitsentfaltung eines jeden Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen möglich sein kann.

Hierbei betrachten wir die drei Bildungseinrichtungen Schule, KiTa und die offene Kinder- und Jugendarbeit.

Mögliche Programmpunkte:

  • Geschlechterkonstruktion und -dekonstruktion
  • Unterscheidung soziales und biologisches Geschlecht, sowie sexuelle Orientierung (sex, gender, desire)
  • Auseinandersetzung mit Geschlechterstereotypen (gesellschaftlichen, eigenen)
  • Reflexion der eigenen Geschlechtervorstellung und biographischen Erfahrung (von der Kindheit über die Adoleszenz bis zur Erwerbstätigkeit)
  • Veranschaulichung theoretischer Inhalte anhand aktueller Beispiele (diverse Medien und Materialien)
  • Geschlechterrollen in anderen Ländern
  • Praktische Anwendung in pädagogischen Berufen
  • Gruppenarbeit zu den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen

Der Workshop richtet sich an pädagogische Fachkräfte, in Ausbildung, Studium und im Berufsleben. Da wir eine praxisorientierte Gruppenarbeit zu den einzelnen Bildungseinrichtungen planen, gebt bitte euren Praxisschwerpunkt/ Arbeitsbereich (Schule, KiTa, OKJA) an.

Der Workshop findet an einem Wochenende statt (samstags 10 - 16 Uhr, sonntags 12 - 16 Uhr). Wir planen genügend Pausen ein. Bitte bringt euch bei Bedarf etwas zu essen mit, Getränke bekommt ihr vor Ort.

Das Seminar ist kostenlos und wird u.a. bezuschusst vom AStA der Uni Hamburg.

Sa. 14.12.2019, 10 Uhr – So.15.12.2019, 16 Uhr

Hamburg, Curiohaus

Leitung: Mathias Gintzel

kostenlos

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-12-14/genderkompetenz-in-frueh-kindlichen

 

 

 

Alle Seminare der GEW Hamburg findest du unter

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung