GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter GEW Hamburg 10.5.2019

Abbildung

In der Debatte um ein angeblich zu schweres Mathe-Abitur fordert die GEW eine Überprüfung der Aufgaben in den Ländern, in denen sich eine große Zahl von Schülerinnen und Schülern überfordert gefühlt hat.

Dschungel Referendariat – Wir bringen Licht ins Dunkel!

Einladung zur Info-Veranstaltung mit anschließendem peer-to-peer-Austausch zwischen Studierenden und Referendar_innen

Referendariat? Vorbereitungsdienst? Fragen über Fragen? Informationen über das Referendariat sind rar und manchmal verwirrend. Was sind die Voraussetzungen und wie sind die Chancen, einen Platz zu bekommen? Was muss ich bei der Bewerbung beachten? Was erwartet mich?

Eingeladen haben wir Vertreter_innen vom Landesinstitut für Lehrerbildung sowie vom Personalrat der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst.

Wahlflyer TUHH 2019

Bei der Wahl zum Personalrat an der TU Hamburg in Harburg ist die Liste von GEW und verdi erneut die stärkste Fraktion geworden. Bei der konstituierenden Sitzung wurde der GEW-Kollege und Listenführer der Liste von GEW und verdi, Dr. Julian Hoth, zum neuen Personalratsvorsitzenden gewählt. Er löst den bisherigen Personalratsvorsitzenden Joachim Stieglitz ab, der nach langjähriger Tätigkeit in den Ruhestand geht.

WIPR UHH

Im Mai 2019 finden die Wahlen zu den Personalräten an den Hamburger Hochschulen statt. Aktuell laufen dafür die Vorbereitungen und werden die Wahlflyer verschickt.

www.frististfrust.net

Die GEW hat die Einigung von Bund und Ländern über die Ausgestaltung des Hochschulpakts – künftig „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ – als unzureichend kritisiert und die Regierungschefinnen und -chefs zu Nachbesserungen aufgefordert. „Der ‚Zukunftsvertrag‘ soll zumindest einen Appell für mehr Dauerstellen und eine entsprechende Berichtspflicht erhalten. Gut so, aber nicht genug: Unverbindliche Aufrufe allein werden keine Dauerstellen schaffen.

Foto: Kay Herschelmann

Unter dem Motto „Frist ist Frust“ haben Hochschulbeschäftigte wieder gegen prekäre Arbeitsverhältnisse im Hochschulbetrieb protestiert. GEW und ver.di hatten mit dem Netzwerk gute Arbeit in der Wissenschaft zum Protest nach Berlin aufgerufen.

Die GEW lehnt die Schuldenbremse ab und hat dies in der Vergangenheit auch mehrfach deutlich gemacht.

Bild: Thorben Wengert / www.pixelio.de

Seit Anfang des Jahres bietet die GEW Hamburg wieder eine Renten- und Pensionsberatung für alle Beschäftigen im Schuldienst an. Hauptklagepunkt der Kolleg*innen: Das ZPD (Zentrum für Personaldienste) lehnt die vorläufige Berechnung der Pensionsansprüche immer häufiger ab und verweist stattdessen auf einen Online-Versorgungsrechner. Seit 2018 können künftige Ruhegehälter online berechnet werden. Nach der Anleitung der ZPD-Website ist die eigene Berechnung der Versorgungsbezüge ganz einfach.

„Ein Europa für alle“

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme hoffen darauf, mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Das Bündnis für die europaweite Kampagne „EIN EUROPA FÜR ALLE – DEINE STIMME GEGEN NATIONALISMUS!“ mobilisiert dagegen und setzt sich für eine neue Vision von Europa ein: Für ein Europa der Menschenrechte, Demokratie, sozialen Gerechtigkeit und des ökologischen Wandels statt Nationalismus, Rassismus und Abschottungspolitik.

Kinderarmut - Bildungsarmut

Einladung des Bildungsclubs Hamburg und der GEW zum Thema

„Kinderarmut - Bildungsarmut“ mit Prof. Dr. Michael Klundt von der Hochschule Magdeburg-Stendal

Montag, 3. Juni 2019, von 18.00 bis 20.30 Uhr, im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, Raum AB

Ablauf

Begrüßung:

Anja Bensinger-Stolze, Vorsitzende der GEW Hamburg Klaus Bullan, Bildungsclub Hamburg

Vortrag:

Abbildung

Pearson ist der größte private Bildungsanbieter weltweit. Zur Aktionärsversammlung waren GewerkschafterInnen aus drei Kontinenten nach London gereist, um gegen die Geschäftspolitik zu protestieren. Für die GEW waren Martina Borgendale und Barbara Geier dabei.

 

Multinationaler Medienkonzern

Seminare der gewerkschaftlichen Bildung

Interkulturelle Kompetenz in Schule und Kita

Kulturenvielfalt an Schulen stellt Pädagog*innen in Schulen und Kitas vor die Herausforderung, alle Kinder bestmöglich zu integrieren. Dabei geht es nicht allein um Kultur und Sprache. Insbesondere durch die weltweiten Fluchtbewegungen der letzten Jahre nimmt nicht nur die Kulturenvielfalt zu, häufig sind neu hinzukommende Kinder und ihre Familien auch psychisch belastet.

Das Ziel des Seminars besteht darin, Sensibilität für kulturelle Unterschiede und eine Dialogfähigkeit zu entwickeln, die es erlaubt, auf unterschiedlichste interkulturelle Situationen reagieren zu können. Darüber hinaus geht es um Strategien zum Umgang mit besonders belasteten Kindern. Die Teilnehmenden können durch viele Fallbeispiele aus der Praxis die Seminarinhalte direkt auf das eigene Arbeitsfeld anwenden.

Freitag 24.5.2019, 9 – 16 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee  15

Leitung: Julia Fischer-Ortman

Kostenanteil: 10 € incl. Verpflegung  (ermäßigt 5 €, Nicht-Mitglieder 40 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-05-24/interkulturelle-kompetenz-in-schule-und-kita

 

Join the GEWolution!

Unter 35, Gewerkschaftsmitglied und Lust auf mehr? Dann bring mit uns die GEWolution in Gang!

Verbringe ein Wochenende mit Workshops zu Übergängen im Beruf, Selbstmanagement, Arbeitsbelastung und vielem mehr sowie Austausch mit jungen GEWerkschafter*innen aus allen Bereichen der GEW.

Anmeldung ab März 2019 über die GEW-Homepage.

Sa. 8.6.2019, 18 Uhr – Mo. 10.6.2019 (Pfingstwochenende), 13.30 Uhr

Bad Malente, Gustav-Heinemann-Bildungsstätte

Kostenanteil: 10 € für GEW-Mitglieder incl. Unterk./Verpfl.

Anmeldung ab März 2019 über www.gew-sh-de

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-06-08/join-the-gewolution

  

Aktiv werden in der GEW Hamburg

Lust, gemeinsam etwas zu bewegen? Diskussionen und Aktionen für gerechtere Bildung anzustoßen und mit anderen gemeinsam spannende Projekte voranzutreiben, ist unser Mittel gegen Vereinzelung und Frust. An diesem Nachmittag stellt sich die GEW Hamburg vor: Wie tickt die GEW? Wo bietet sich ein Einstieg? Wer sind die Ansprechpersonen? Welche aktuellen Themen und Diskussionen gibt’s bei der GEW? Eine Veranstaltung in lockerer Atmosphäre, für leckere Snacks und Getränke ist gesorgt.

Dienstag  11.6.2019, 17-19:30 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Anja Bensinger-Stolze, Frank Hasenbein

kostenlos für GEW-Mitglieder incl. Speis und Trank

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-06-11/aktiv-werden-in-der-gew-hamburg

 

Gesundheitsschutz an Schulen verankern

Die Arbeit als Pädagogin / Pädagoge an der Schule ist gesundheitlich belastend. Das ist nicht nur so, weil die Schule so fordernd ist, sondern weil wir selbst auch viele Dinge tun, die Spaß machen und interessant sind. Sich hier selbst abzugrenzen, fällt uns oft nicht leicht.

Wie können wir Gesundheitsschutz an Schulen fördern und vorantreiben? Was gibt es schon für Ansätze an unserer Schulen für Gesundheitsschutz für Lehrkräfte und pädagogisch-therapeutische Fachkräfte? Welche Praktiken und Verhaltensweisen sind eher gesundheitlich belastend? 

Dazu bieten wir an, für eure Betriebsgruppe zunächst ein 2tägiges Seminar durchzuführen und einige Folgetreffen nach einiger Zeit. Wir werden auf dem 2tägigen Seminar eine Bestandsaufnahme über die Situation an der Schule machen, uns über eigene Erfahrungen, Stolpersteine und Gelingensbedingungen austauschen ist und Bespiele zusammentragen, wie mehr Maßnahmen zum Gesundheitsschutz ergriffen werden können. Schließlich erarbeiten wir eine konkrete Strategie für besseren und langfristigen Gesundheitsschutz an eurer Schule. Auf zwei bis drei Folgetreffen nach einiger Zeit überprüfen wir, wie die Aktivitäten laufen und passen sie ggf. an.

Das Seminar ist nur für GEW-Mitglieder!

Fr. 14.6.2019, 16:00 Uhr – Sa. 15.6.2019, 17:00 Uhr

Rosengarten, Hotel Holst Rosengarten

Leitung: Frank Hasenbein

kostenlos für GEW-Mitglieder incl. Unterkunft und Verpflegung

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-06-14/gesundheitsschutz-an-schulen-verankern

 

Kanutour (nicht nur) für neue Mitglieder

Bei dieser Kanutour erwarten dich Gespräche und Infos rund um die GEW Hamburg, Entspannung auf dem und am Wasser. Im Vordergrund steht, gemeinsam einen entspannten und schönen Tag zu verbringen und neue Kolleg*innen kennenzulernen. Aber auch Zeit zu haben für Fragen und Diskussionen rund um die Gewerkschaftsarbeit: Was tut die GEW für ihre Mitglieder? Wie ist sie aufgebaut? Wo kann man mitmachen? Welche aktuellen Projekte gibt es? Wie kann ich aktiv werden, ohne mich gleich auf Dauer zu verpflichten? Für die Verpflegung während der Tour ist gesorgt.

Samstag 15.6.2019, 10.30 – 17 Uhr

Treffpunkt: Haselknick (Nähe U-Bahn Ohlsdorf). Ende der Tour Nähe U-Bahn Klein Borstel

Leitung: Julia Biermann, Jürgen Frehse

Kostenanteil: 10 € incl. Verpfl. (ermäßigt 5 €, kostenlos für Neumitglieder)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-06-15/kanutour-nicht-nur-fuer-neue-mitglieder

 

Tolpuddle: Gewerkschaftsfestival in England

Das Tolpuddle Martyrs Festival ist ein gesellschaftliches Ereignis in Südengland, das in Form eines internationalen Camps stattfindet und Jahr für Jahr mehr Menschen anlockt, um an einem Wochenende Musik, Unterhaltung und Politik zu erleben. Es erinnert an die Märtyrer von Tolpuddle/Dorset, die bei der Entstehung der Gewerkschaften in Großbritannien eine wichtige Rolle spielten.

Wir besuchen das Festival mit vielen Musik-Bands, nehmen teil an Diskussionen und Debatten und treffen auch Kolleg_innen der englischen Lehrer*innengewerkschaften. Dadurch erhalten wir einen guten Einblick ins aktuelle gesellschaftliche und politische Geschehen auf der Insel.

Die Unterkunft erfolgt in Zelten auf dem Festivalgelände.  Alternativ kann auf eigene Faust Bed & Breakfast in der Region gebucht werden. Wir unterstützen euch bei der Suche nach anderen Unterkünften in der Region, falls ihr nicht zelten möchtet. Die Anreise muss selbst organisiert werden; wir helfen euch dabei und kümmern uns um den Transfer vor Ort.

Das Festival bietet auch viele Aktivitäten für Kinder, deshalb können eigene Kinder sehr gern kostenlos mitkommen.

In dem Seminarentgelt ist enthalten:

¨ Festivaleintritt

¨ Transfer von Bournemouth/Dorchester zum Festival und zurück

¨ Unterbringung im Zelt auf dem Festivalgelände

¨ Die Anreise muss selbst getragen werden (wir unterstützen euch bei der  Flug– / Zug– oder Busbuchung)

Do, 18.7.2019 – Mo, 22.7.2019

Tolpuddle, Dorset, England www.tolpuddlemartyrs.org.uk

Leitung: Frank Hasenbein

Kostenanteil: 20 € incl. Eintritt/Unterkunft (ermäßigt 10 €) für GEW-Mitgl. (Anreise und Verpfleg. müssen selbst getragen werden)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2019-07-18/tolpuddle-gewerkschaftsfestival-in-england

  

Alle Seminare der GEW Hamburg findest du unter

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung

------------------------------------------------------------

Kino-Previews

Als nächste kostenlose Film-Preview zeigen wir den Film „Roads“ am Sonntag, den 26. Mai 2019 um 11 Uhr im Abaton.

In ROADS erzählt der mehrfach ausgezeichnete Regisseur Sebastian Schipper von einer Welt im radikalen Umbruch.

Der 18-jährige William (Stéphane Bak) aus dem Kongo versucht die Grenze nach Europa zu überwinden, um dort seinen verschollenen Bruder zu suchen. In Marokko trifft er zufällig auf den gleichaltrigen Briten Gyllen (Fionn Whitehead), der das Luxus-Wohnmobil seines Stiefvaters entwendet hat und damit dem Familienurlaub entflohen ist. Die beiden werden zu perfekten Verbündeten: Getrieben von Abenteuerlust sowie einer großen Sehnsucht bahnt sich das ungleiche Paar seinen Weg durch Europa. Während die jungen Männer auf ihrer Reise immer stärker zusammenwachsen, werden sie mit Entscheidungen konfrontiert, die nicht nur ihr eigenes Leben nachhaltig beeinflussen...

Es gibt noch einige Restplätze. Anmeldung bitte hier: https://www.gew-hamburg.de/termine/film/2019-05-26/roads    Im Kino wird dann wieder eine Gästeliste ausliegen und es gibt wie immer KEINE WERBUNG.

Außerdem möchten wir nochmals auf das Unterrichtsmaterial zu „DER FALL COLLINI“ hinweisen, dass man sich hier https://www.gew-hamburg.de/termine/film/2019-04-07/der-fall-collini  runterladen kann.