GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Überleitung des Sozial- und Erziehungsdienstes in die neuen S-Tabellen - Wie geht das?

Geschrieben von: 
Webredaktion
21. September 2020 von 17:00 bis 19.00 Uhr
Überleitung des Sozial- und Erziehungsdienstes in die neuen S-Tabellen - Wie geht das?

Im Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder von März 2019 vereinbarten die Tarifparteien die Aufwertung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, i.d.R. also Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, sozialpädagogischen Assistent*innen sowie Beschäftigte, die deren Tätigkeiten ausüben. Du bist als Beschäftigte*r im Sozial- und Erziehungsdienst deshalb seit Januar 2020 in deine neue sogenannte S-Entgeltgruppe übergeleitet worden. Hierüber hat dich dein Personalsachgebiet inzwischen informiert und dir deine neue S-Entgeltgruppe sowie ggf. das Datum deines neu berechneten Stufenaufstiegs mitgeteilt. Alle entsprechenden Gehälter wurden nun ausgewiesen, Nachzahlungen erfolgten, so dass die Überleitung vollständig vollzogen ist.

In diesem Zusammenhang erreichen uns derzeit viele Fragen:

  • Nach welchen Regeln findet die Überleitung statt?
  • Wieso ist mein Stufenaufstieg jetzt später?
  • Was soll das S, wo ist das E? Ist das alles rechtens?
  • Wo finde ich mich in der neuen Entgeltordnung wieder?
  • Was ist mit alten Besitzständen aus dem BAT?

Hierauf will die GEW auf dieser Veranstaltung eine Antwort geben. Eine Einzelfallberatung findet ausdrücklich nicht statt.

Wir freuen uns auf dich!

Überleitung des Sozial- und Erziehungsdienstes in die neuen S-Tabellen - Wie geht das?

Informationsveranstaltung zum Tarifabschluss TV-L am 21. September 2020 von 17:00 bis 19.00 Uhr

Ort: Curiohaus, Rothenbaumchaussee 13, 20148 Hamburg

Damit die Veranstaltung unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen (nicht mehr als 50 Personen, 1,5m Abstand, Maske bei Situationen mit engeren Abständen) stattfinden kann, bitten wir um vorherige Anmeldung unter info@gew-hamburg.de. Sollte wegen der Infektionslage keine Präsenzveranstaltung möglich sein, werden die angemeldeten Personen per Mail benachrichtigt.