GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 23.6.2022

Foto: Fredrik Dehnerdt / GEW Hamburg

„Bildung. Weiter denken!“ lautet das Motto des außerordentlichen Gewerkschaftstages der GEW in Leipzig, der am Dienstag, 21. Juni begann und am Freitag, 24. Juni endet. Der Gewerkschaftstag ist das höchste Beschlussgremium der GEW und bestimmt die Ziele unserer Arbeit. 432 Delegierte legen die Position der GEW zu bildungs- und tarifpolitischen Themen fest.

Die Hamburger Delegation beteiligt sich dabei intensiv und engagiert an der Debatte.

„Möglichkeiten erweitern, statt verengen!“

Die Schulbehörde hat die Entwürfe für neue Bildungspläne der Grundschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien vorgelegt. Die GEW äußert sich nun in einem ausführlichen Positionspapier. Die GEW Hamburg sieht in den Bildungsplanentwürfen vertane Chancen sowie gefährdende Entwicklungen für Lehrer*innen und Schüler*innen. Die drei Kernpunkte der Kritik liegen in einer überlastenden Leistungsorientierung, einem fraglichen Bildungs- und Gerechtigkeitsbegriff sowie dem unrealistischen Implementierungsvorgang.

 Die Tarifverhandlungen für den TV-L sind jetzt schon über ein halbes Jahr vorbei – eine bessere Eingruppierung für die Berufsgruppe der schulischen Ergo- und Physiotherapeut*innen ist bislang nicht erreicht. Da sich der Senator weigert, hier aktiv zu werden, hat die GEW eine Kundgebung auf dem Rathausmarkt veranstaltet, bei der über 70 der insgesamt 130 schulischen Therapeut*innen anwesend waren.

Anja Bensinger-Stolze

Schulleitungen haben zu wenig Zeit für ihre wichtigste Aufgabe: die Schulentwicklung. Sie müssen entlastet werden. Das zeigt eine neue Studie, so Anja Bensinger-Stolze, GEW-Bund Vorstandsmitglied Schule.

Für mehr Qualität in Kitas – jetzt! – denn unsere Zukunft liegt in ihren Händen!

Die GEW unterstützt die OpenPetition "Für mehr Qualität in Kitas – jetzt! – denn unsere Zukunft liegt in ihren Händen!" vom LEA und ruft zur Teilnahme auf:

Für mehr Qualität in Kitas – jetzt! – denn unsere Zukunft liegt in ihren Händen!

Die Berücksichtigung von mittelbarer Pädagogik als Arbeitszeit - jetzt!

Nachhaltige und faire Bezahlung – mehr soziale Sicherheit für VHS-Dozent*innen!

Der rot-grüne Senat muss sein Koalitionsprogramm „Hamburg – Stadt der Guten Arbeit“ endlich umsetzen, und das zuerst in den städtischen Betrieben. Hamburg verdient ein gutes, faires und nachhaltiges Angebot städtischer Erwachsenenbildung!

Kommt zur Kundgebung am Mittwoch 29.06.22, 14:00 – 14:30 vor der VHS Mitte, Schanzenstraße 75-77

Ein Flyer ist im Anhang.

Schon zweimal verschoben, nun wollen wir zusammen feiern! GEW Mitglieder und solche, die es werden wollen…

Es gibt: Essen und Trinken, Musik, Tanzen, Komplimente-Automat, Fotobox, Speed-Dating mit dem Landesvorstand, Informationen, Einladung zum Mitmachen von den vielen aktiven Gruppen der GEW, Führungen an geheime Orte des Curiohauses, Gespräche mit Kolleg*innen, vieles mehr und einfach einen schönen GEW Sommerabend.

Sei dabei und bringe gern noch ein neugieriges Noch-Nicht-Mitglied mit!

Seminare der Gewerkschaftlichen Bildung

Auftanken und gesund bleiben: Spannungsausgleich und Wohlbefinden für Erzieher*innen

In diesem Seminar wird am körperlich-seelischen Spannungsausgleich gearbeitet; es bietet uns Körperbewusstsein und Wohlbefinden. Eutonie, die gute Spannung, dient der Gesundheitsförderung und der Erhaltung unserer Arbeitskraft und Lebensfreude. Wir erhalten Unterstützung, um uns von unnötiger Haltearbeit der Muskulatur, von Spannungen und Schmerzen zu befreien. Wir verfeinern unser Gefühl für das körperlich-seelische Gleichgewicht und finden zu einem achtsameren Umgang mit uns selbst und anderen.

Mit verschiedenen Materialien wie Bällen, Bambusstäben oder Kirschkernsäckchen wird mit Berührung und wohldosierten Druck gearbeitet.

Samstag, 25.6.2022, 10 – 17 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Karin Coch, Atem– und Leibpädagogin des BVA

Kostenanteil: 10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder: 40 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-06-25/wie-tanke-ich-auf-und-bleibe-gesund

 

Die lange Nacht der GEW Hamburg

Die GEW Hamburg stellt sich vor: Dich erwartet ein buntes Programm aus politischen Diskussionen und Workshop-Angeboten, aber auch jede Menge Musik und das erste GEW-Speeddating, bei dem du in kürzester Zeit deine gesamte Organisation, die Mitarbeiter*innen und das Curiohaus kennenlernen kannst.

Freitag, 1.7.2022, 18 – ca. 1 Uhr

Hamburg, Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Frank Hasenbein, u.a.

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-07-01/die-lange-nacht-der-gew-hamburg

 

Kanutour (nicht nur) für neue Mitglieder

Gespräche und Infos rund um die GEW Hamburg, Entspannung auf dem und am Wasser mit gemeinsamer Restaurantpause. Eine Möglichkeit, die GEW und nette Leute kennenzulernen.

Samstag 27.8.2022, 10.30 – 17 Uhr

Tour auf der Alster vom Haselknick – Klein Borstel

Leitung:  Jürgen Frehse

Kostenlos für Neumitglieder inkl. Verpflegung (GEW-Mitglieder 10 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-08-27/kanutour-nicht-nur-fuer-neue-mitglieder

 

Aktiv werden in der GEW Hamburg

Lust, gemeinsam etwas zu bewegen? Diskussionen und Aktionen für gerechtere Bildung anzustoßen und mit anderen gemeinsam spannende Projekte voranzutreiben, ist unser Mittel gegen Vereinzelung und Frust. An diesem Nachmittag stellt sich die GEW Hamburg vor: Wie tickt die GEW? Wo bietet sich ein Einstieg? Wer sind die Ansprechpersonen? Welche aktuellen Themen und Diskussionen gibt’s bei der GEW? Eine Veranstaltung in lockerer Atmosphäre, für leckere Snacks und Getränke ist gesorgt.

Dienstag,  6.9.2022, 17 – 19.30 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung:  Frank Hasenbein, Sven Quiring

Kostenlos für GEW-Mitglieder inkl. Verpflegung

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-09-06/aktiv-werden-in-der-gew-hamburg

 

Digital souverän - Computer und Smartphone sicher nutzen

Ein Workshop für Senior*innen rund um Fragen zur Arbeit am Computer und Smartphone. Mögliche Themen: Welche Passwörter sind sicher? Wie sichere ich meine Daten? Soll ich sie in eine Cloud hochladen? Welche Apps und Einstellungen brauche ich für mein Smartphone? Wie kann ich digitale Tools für die GEW-Arbeit nutzen? Ziel ist es, digital mündig zu werden und mehr Sicherheit im Umgang mit der digitalen Technik zu bekommen. 

Dienstag, 13.9.2022, 10 – 16 Uhr

Kiek In, Rendsburg, www.kiek-in-nms.de

Leitung: Frank Hasenbein

Kostenanteil: 10 € inkl. Verpflegung (ermäßigt: 5 €) nur für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-09-13/digital-souveraen-computer-und-smartphone-sicher

 

Fakten gegen Fake News

Ein Workshop zum Umgang mit Medien

Wem kann ich glauben? Wie unterscheide ich zwischen Qualitätsjournalismus und Gerüchten oder Fake News? Viele Medienschaffenden arbeiten und recherchieren gewissenhaft für unsere Zeitungen, Fernsehsender oder Social Media Kanäle. Dennoch gibt es gerade im Internet viele falsche Informationen. Die tägliche Informationsflut ist schwer zu durchblicken und nicht immer können Nachrichten und Meinungen auseinander gehalten werden.

In diesem Workshop wollen wir daher erarbeiten, wie sich unsere Meinungsbildung durch die Medien und die digitalen Möglichkeiten verändert. Dabei wollen wir neben der Unterscheidung zwischen Fake News und seriösen Nachrichten zudem die Algorithmen beleuchten: Welche Nachrichten werden uns angezeigt und warum? Wie können wir – auch in Bildungseinrichtungen – mit Medien reflektiert umgehen?

Dieser Workshop richtet sich an alle politisch Interessierten, besonders jedoch auch an Multiplikator*innen und Lehrer*innen.

Donnerstag, 15.9.2022, 17 – 20 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Dr. Anna Grebe, Antje Windler, Frank Hasenbein

Kostenanteil: kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-06-16/fakten-gegen-fake-news