GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Termine » Informationsveranstaltung » 2019 11 27

Podiumsveranstaltung "Tribunal Weiterbildung"

„Working poor“ für Lehrkräfte unter staatlicher Regie: Bestandsaufnahme - Was kann Hamburg tun?
Termin: 
Mittwoch, 27. November 2019 - 18:00 bis 21:00
Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg (Curiohaus)
Flyer

Die Beschäftigung in staatlicher oder staatlich finanzierter Weiterbildungsträgerschaft ist durch „Working poor“ (Erwerbsarmut) gekennzeichnet. Die große Mehrheit der dort arbeitenden Kolleg*innen ist mit ungesicherten Honararverträgen beschäftigt. Bei Angestelltenverträgen sind skandalöse Beschäftigungsbedingungen zu verzeichnen: Teilweise mehr als 40 Unterrichtsstunden für eine volle Stelle, keine Vor- und Nachbereitungszeit, Fristverträge bei Wahrnehmung von Daueraufgaben.

Nach einer Bestandsaufnahme mit O-Ton von Beschäftigten aus der Branche und aktuellen Forschungsergebnissen zu den Arbeitsbedingungen in der Erwachsenenbildung wird der Blick auf Veränderungsmöglichkeiten gerichtet. Im Fokus stehen hier die bildungspolitischen Sprecher der wichtigsten politischen Parteien in der Bürgerschaft. Die drängende Leitfrage vor der anstehenden Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 lautet: Was wollen die politischen Parteien in der nächsten Wahlperiode in Hamburg tun, um die skandalösen Bedingungen in der Weiterbildungsbranche zu verbessern? 

Podiumsgäste: 

  • Dr. Andreas Martin, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V
  • Petra Densborn, BBB, Bundesverband der Träger beruflicher Bildung e. V.
  • Anja Bensinger-Stolze, Vorsitzende GEW Hamburg
  • Kazim Abaci (SPD)
  • Birgit Stöver (CDU)
  • Olaf Duge (GRÜNE)
  • Sabine Boeddinghaus (LINKE)
  • N.N. (FDP)

Moderation: Detlef Zunker, GEW-Fachgruppe Erwachsenenbildung 

Wir freuen uns auf eine rege und kontroverse Diskussion!

Zur Einstimmung hier noch ein paar Videobeiträge:

  • ARD-Beitrag "Bildung zum Schnäppchenpreis" vom 08.05.2019 (8:51 Minuten, verfügbar bis 08.05.2020) mit O-Ton der Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbandes und CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer,
  • ARD-Beitrag "Ausgetrickst bei Miete, Einkommen und Rente" , in dem ab Minute 27:57 auch eine DaF-Kollegin zu Wort kommt,
  • Youtube-Beitrag "Ohne uns" des "Aktionsbündnisses Deutsch als Fremdsprache Hannover" im Rahmen einer Demo 2018 mit einem witzigen, aber doch ernst gemeinten Song.