GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Termine » Informationsveranstaltung » 2011 11 10

’Mehr Wissen’ braucht mehr Beschäftigte und bessere Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen

Für eine Reform von Personalstruktur und Berufswegen in Hochschule und Forschung
Termin: 
Donnerstag, 10. November 2011 - 18:00

mit Dr. Andreas Keller,
Leiter des Vorstandsbereichs Hochschule und Forschung der GEW Bund
und Klaus Bullan,
Vorsitzender der GEW Hamburg

Nicht nur die angekündigten Kürzungen werden die Hamburgische Wissenschafts- und Hochschulpolitik in den nächsten Jahren bestimmen, ebenso steht die Novellierung des verfassungswidrigen Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG) sowie die Einführung einer leistungsorientierten Besoldung (LOB) auf der politischen Agenda. Im Zentrum der Aktivtäten der GEW steht dabei die Forderung nach einer Reform von Personalstruktur und Berufswegen in Hochschule und Forschung. Denn gute Lehre und Forschung auf der einen Seite sowie gute Arbeitsbedingungen und berufliche Perspektiven auf der anderen sind zwei Seiten einer Medaille.

Auf der Veranstaltung stellt Andreas Keller, Leiter des Vorstandsbereichs Hochschule und Forschung der GEW Bund, Eckpunkte zu einer Reform von Personalstruktur und Berufswegen in Hochschule und Forschung vor, anschließend werden wir über konkrete
Umsetzungsmöglichkeiten in Hamburg diskutieren.

Weitere Informationen zu Hochschulthemen hier...

Kontakt: Fredrik Dehnerdt, 0176 – 23 82 18 08,