GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Längstes Transparent für mehr Kita-Personal

Geschrieben von: 
Webredaktion
längstes Transparent

Das Kitanetzwerk-Hamburg wird solange weitermachen bis endlich der Personalschlüssel in den Kitas auch die mittelbare Pädagogik und die Personalausfälle im Kita-Gutscheinsystem berücksichtigt.

 

Am 17.3. haben die Kolleginnen und Kollegen mit einer großartigen Aktion den Jungfernstieg „plakatiert“. An die 500 TeilnehmerInnen brachten ihre in den Kitas gestalteten Transparente mit, um diese dann zu dem längsten „Protest-Transparent zusammenzufügen.

Zwar gab es in der letzten Legislaturperiode des Hamburger Senats kurz vor der Bürgerschaftswahl eine kleine Verbesserung des Personalschlüssels in den Krippen, verbunden mit dem Versprechen in den nächsten 10 Jahren auf einen Fachkraft-Kind-Schlüssel in den Krippen- und Elementarkinderbereichen zu kommen, der wissenschaftlich belegt schon längst für diese Bereiche vorherrschen sollte, aber der Forderung der Beschäftigten nach sofortiger Verbesserung der Personalsituation nicht entspricht.

Nach wie vor ist für den Arbeitsaufwand für die Elternarbeit, für die Entwicklungsdokumentation und vielen weiteren mittelbaren pädagogischen Aufgaben, keine einzige Personalwochenstunde im Betreuungssystem vorgesehen und somit auch nicht finanziert. Die Personalausfälle durch Urlaub, Krankheit, Fortbildungen und Bildungsurlaube sind ebenfalls nicht zusätzlich erfasst und müssen durch das vorhandene Personal ersetzt werden.

Solange dies nicht geschieht, werden auch zukünftig weitere Aktionen den Senat und die Bürgerschaftsabgeordneten daran erinnern, in diesen Fragen deutlich nachzulegen.

 

Transparent 2Transparent 3Transparent 4Transparent 5Transparent 6