GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Veranstaltung zur aktuellen Situation an griechischen Schulen

Geschrieben von: 
Frank Hasenbein
"Für uns LehrerInnen ist es eine Katastrophe..."
Foto

Am Mittwoch, d. 23.4.14 um 18 Uhr berichten Lehrerinnen und Lehrer aus Athen über die aktuelle Situation an griechischen Schulen. Die Veranstaltung ist Teil eines Besuchs von griechischen Kolleg_innen in der Woche nach Ostern, die sich zum einen über das deutsche Schulsystem, zum anderen über den Umgang mit Rechtsextremismus an Schulen informieren.

Ein griechischer Kollege: .„Letzten Sonntag hat das griechische Parlament wieder im Eilverfahren viele neue Gesetze verabschiedet. Für uns privat angestellten Lehrer  ist es eine Katastrophe. Die Arbeitgeber werden bald die Möglichkeit haben, Lehrer sogar während des Schuljahres zu entlassen ohne dabei eine entsprechende Abfindung bezahlen zu müssen. Außerdem können sie uns den in der freien Wirtschaft garantieren Mindestlohn von ca.600 € zahlen!!! Mal sehen, was da noch alles auf uns zukommt. Für morgen ist ein 24stündiger Generalstreik ausgerufen. Bin mal gespannt, wie viel Leute sich mobilisieren lassen.“

Veranstaltung zur aktuellen Situation an griechischen Schulen am 23.4.14, 18 Uhr

Hintergrundinfos zur Polizeigewalt gegen Lehrer_innen in Athen

Herzliche Einladung!