GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

AFRICAN KIDS - eine südafrikanische Township Tour

Geschrieben von: 
Webredaktion
Vortrag, Lesung, Filmpräsentation und Diskussion am 3. September 19 Uhr im Centro Sociale (Sternstraße 2, 20357 Hamburg) mit Lutz van Dijk, Masiphumelele/ Kapstadt.
Foto

Auch 18 Jahre nach dem Ende der Apartheid leben noch etwa 40 Prozent der Bevölkerung Südafrikas unter der Armutsgrenze. Das sind rund 20 Millionen Menschen. Die meisten von ihnen wohnen in ländlichen Gebieten oder in Townships in der Nähe großer Städte. Wie die Menschen dort leben und überleben und ob die Armut doch noch überwunden werden kann, wird für die Zukunft Südafrikas entscheidend sein. Lutz van Dijk, Ko-Direktor der Stiftung HOKISA, die sich seit zehn Jahren für von Aids betroffene Kinder engagiert, ist auch Herausgeber des gerade erschienenen Foto-Erzählbandes «AFRICAN KIDS – Eine südafrikanische Township Tour». Das Buch gibt sehr persönlichen und differenzierten Einblick in den Township-Alltag. Sive, ein zehnjähriger HIV positiver Junge aus dem Township Masiphumelele bei Kapstadt, stellt seine Freunde und deren Geschichten vor - sehr lebendig, ohne Selbstmitleid und mit dem ihm eigenen Humor.
Im Anschluß an die Lesung steht Lutz van Dijk für Gespräche zur Verfügung.

Dr. Lutz van Dijk, geboren 1955 in Berlin, später Lehrer in Hamburg und Mitarbeiter der Anne Frank Stiftung in Amsterdam, lebt und arbeitet seit 2001 in Kapstadt. Zum Thema sind von ihm u.a. erschienen: «Die Geschichte Afrikas», «Township Blues», «Romeo und Jabulile» und «Themba» (2010 fürs Kino verfilmt).
Informationen zur Stiftung HOKISA: http://www.hokisa.co.za/
«AFRICAN KIDS - Eine südafrikanische Township Tour» erscheint Anfang September 2012 im Peter Hammer Verlag, gebunden, 104 Seiten, € 19,90. Das Buch ist entstanden auf Initiative und in Zusammenarbeit mit der KIBUM (Kinder- und Jugendbuchmesse) Oldenburg.
Moderation: Klaus Bullan, Vorsitzender der GEW Hamburg
Das Centro ist rollstuhlgerecht / barrierefrei. Eintritt frei. Der Hut geht rum. Eine Veranstaltung der Freundinnen und Freunde des Centro Sociale e.V. in Kooperation mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft / GEW Hamburg.