GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

GEW Salon: Schule als Avantgarde

Geschrieben von: 
Webredaktion
GENERATION MIX an vielen Schulen Realität – wie lebt sich das?
Veranstaltung Generation Mix

Donnerstag, 31. März um 19 Uhr, Curio-Haus

Was an vielen Hamburger Schulen bereits den Alltag prägt, dass herkunftsdeutsche Schüler_innen nicht mehr die Mehrheit repräsentieren, zeigt sich – auf die gesamte Gesellschaft bezogen - als unumkehrbarer Trend. Majority minority-cities, in denen verschiedene ethnische Minderheiten die Gemeinschaft prägen, gibt es bereits in verschiedenen Ländern. Amsterdam, Zürich, London oder New York haben längst den sogenannten ‚tipping-point‘ überschritten.

Über Erfahrungen, Folgen und Perspektiven eine Gesprächsrunde mit:

  • dem Migrationsforscher Dr. Jens Schneider von der Uni Osnabrück, Mitautor des Buches ‚Generation Mix‘
  • der Bürgerschaftsabgeordneten und schulpolitischen Sprecherin der GRÜNEN Dr. Stefanie von Berg
  • dem Schüler Morten Griese aus der Oberstufe der Helmuth-Hübener-Stadtteilschule in Winterhude
  • dem Schüler Simon Fager aus der Oberstufe des Gymnasiums Allee in Altona
  • dem Islamwissenschaftler Nadim Gleitsmann, Projektmitarbeiter bei verikom (u.a. für das Projekt „Dialog macht Schule“) und Sohn einer marokkanischen Mutter
  • Özlem Nas, Mitglied im Integrationsbeirat der Stadt Hamburg und im Vorstand des Bündnisses der Islamischen Gemeinden in Norddeutschland; Gründungsmitglied vom „Aktionsbündnis muslimischer Frauen in Deutschland e.V.“
  • Resul Önal: Sozialpädagoge an der Theodor- Haubach-Schule, Theatermacher, hat lange Gender-Projekte mit Sechst- und Achtklässler_ innen in Altona-Altstadt gemacht

Moderation: Joachim Geffers, Redaktionsleiter Hamburger Lehrerzeitung (hlz)