GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Themen » GEW

Gewerkschaftstag der GEW Hamburg diskutiert zu Inklusion, Lehrerarbeitszeit und zur aktuellen Tarifrunde

Geschrieben von: 
Presseredaktion
Thema: 
GEW
„Lehrerarbeitszeitverordnung ist überholt und muss angepasst werden!“

Am Montag, 23. April 2018 tagt von 9 bis 17 Uhr der Gewerkschaftstag, das höchste Gremium der GEW Hamburg, im Curiohaus der GEW. Schwerpunkt ist das Thema Lehrerarbeitszeit. Hierzu wird Dr. Frank Mußmann aus Göttingen seine Studie zur Lehrerarbeitszeit in Deutschland vorstellen. Im Anschluss werden Forderungen mit dem Ziel einer Entlastung diskutiert.

„Die Lehrerarbeitszeitverordnung führte mit ihrer Inkraftsetzung zu einer Erhöhung der Arbeitszeit der Lehrkräfte. Besonders gravierend ist, dass es seit Einführung im Jahr 2003 an den Hamburger Schulen zu weitreichenden organisatorischen Veränderungen gekommen ist, die eine Vielzahl zusätzlicher Aufgaben für Lehrkräfte brachten. Das bedeutet, dass die Lehrerarbeitszeitverordnung, die schon von Beginn an die Arbeit der Lehrkräfte nur mangelhaft widergespiegelt hat, nun vollends überholt ist. Bereits am 27.05.2015 auf dem Gewerkschaftstag der GEW Hamburg haben wir Forderungen für eine Anpassung an die Realität formuliert. Diesmal liegt ein sehr konkreter Antrag vor, der an zwei Stellen erste Schritte formuliert. Die GEW lässt nicht nach, für eine bessere Arbeitszeitregelung für Lehrkräfte zu kämpfen“, so Anja BensingerStolze, Vorsitzende der GEW Hamburg.

Auf dem Gewerkschaftstag wird zudem eine Aussprache und Auswertung der Volksinitiative „Gute Inklusion“ stattfinden. Darüber hinaus wird Björn Köhler vom Hauptvorstand der GEW aktuelles zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst, die nun abgeschlossen wurde, sowie zum Fachkräftemangel berichten.

Info

Der Hamburger Gewerkschaftstag ist das oberste Organ der GEW Hamburg, er bestimmt die Richtlinien der Politik der GEW Hamburg, beschließt den Haushalt und wählt den Vorstand. Er tagt jährlich und besteht aus den Vertrauensleuten und weiteren Delegierten der Hamburger Bildungseinrichtungen.

Foto: GEW Gewerkschaftstag 2013