GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Themen » GEW

100. Geburtstag der HLZ

Geschrieben von: 
Manni Heede
Thema: 
GEW
Ausriss 1. hlz-Ausgabe 1922

 

1922 erschien die erste Ausgabe der HLZ. Sie sollte einen freien Meinungskampf "unter gemeinsamer Flagge" ermöglichen

Die Hamburger Lehrerzeitung (HLZ) erschien erstmals am 4.Januar 1922 und trat damit an die Stelle der 1877 gegründeten Pädagogischen Reform. Diese hatte sich als Sprachrohr der kämpferischen und reformwilligen Lehrerschaft auch außerhalb Hamburgs einen Namen gemacht. Während sie noch von einem unabhängigen Gremium herausgegeben wurde, ist die HLZ das erste Vereinsorgan der GEW-Vorläuferorganisation Gesellschaft der Freunde des vaterländischen Schul- und Erziehungswesens in Hamburg.

Mit der wöchentlich erscheinenden HLZ sollte die Lehrerschaft zusammengehalten und ihre Kampfkraft wieder entwickelt werden. Wie es in der ersten Ausgabe heißt, gehörte dazu ein freier Meinungskampf "unter gemeinsamer Flagge". Gegensätzliche Positionen sollten abgedruckt und die Ansicht der Gesellschaft hervorgehoben werden.

Weiterlesen:

https://www.gew-hamburg.de/sites/default/files/download/hlz/teil_1_hlz_2002_9.pdf