GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Parteien an Schulen - und wenn ja, wie viele?

Geschrieben von: 
Webredaktion
Online-Veranstaltung von GEW und LI am 27.4 um 18 Uhr
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Im Vorfeld der Bundestagswahl im September werden auch an Schulen wieder (Online)Veranstaltungen stattfinden, bei denen Parteienvertretende mit den Lernenden ins Gespräch kommen sollen.

Was ist zu beachten, wenn Schulen solche Veranstaltungen planen? Ist es zulässig, nur einige Parteien einzuladen? Wie sind der Beutelsbacher Konsens und der allgemeine Bildungs- und Erziehungsauftrag auszulegen? Was darf eigentlich politische Bildung in Schule? Und was soll sie leisten?

Bei dieser Veranstaltung geht es zum einen um normative Grundlagen, wie sie in der Broschüre „Positioniert Euch! Eine Handreichung für Schule und Unterricht“ behandelt werden, zum anderen wollen wir mit euch Möglichkeiten und Beispiele diskutieren, nach den AfD-Anfragen auf Schulen eine kritische politische Bildung umzusetzen. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Eine Online-Veranstaltung der GEW und des Landesinstituts für Lehrer*innenbildung (LI)

Moderation: Dr. Fredrik Dehnerdt, stellv. Vorsitzender der GEW Hamburg.

Format: Online-Diskussion über GoToMeeting.

Eine Anmeldung unter dehnerdt@gew-hamburg.de ist erforderlich.

Zeit: 27.04.2021 von 18 - 20 Uhr

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de