GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

"Höchste Zeit!"

Geschrieben von: 
Presseredaktion
GEW begrüßt Volksentscheid zur Schulstruktur

"Es wurde höchste Zeit, dieses unwürdige Schauspiel zu beenden“, kommentiert der Vorsitzende der GEW Hamburg, Klaus Bullan, das Ende der Verhandlungen zur Schulstruktur. "Diese Gespräche haben von Anfang an keinen Sinn gemacht. Hier lagen diametral entgegen stehende Positionen auf dem Tisch, das konnte nicht zusammen gehen. Walter Scheuerl wollte beharrlich alles so lassen wie es ist; damit versperrt er den Weg hin zu gerechter Bildung.

Die Position der GEW ist klar: Wir wollen gemeinsames Lernen bis Klasse 10 und eine Schule für alle. Schwarzgrün hat in den Koalitionsverhandlungen einen Kompromiss gefunden, der uns zwar nicht weit genug geht, der aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung ist. Wir werden uns deshalb im Volksentscheid dafür einsetzen, dass die Scheuerl-Initiative scheitert und der Weg frei ist für ein längeres gemeinsames Lernen.“