GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Crashkurs „Arbeit mit Gruppen“

Termin: 
Montag, 28. Februar 2022 - 16:00 bis 19:00
Ort: 
Curiohaus
Hamburg
Ausgebucht

Wir haben alle Erfahrungen mit Gruppen und kennen unterschiedliche Dynamiken: Manchmal läuft es gut, manchmal gibt es schwierigere Phasen. Manchmal müssen wir auch selbst eine Gruppenarbeit vorbereiten, sei es, dass wir ein Seminar planen und uns fragen, welche Abläufe dafür sinnvoll sind, oder auch, wenn wir die Moderation einer Gruppe übernommen haben.

In diesem Crashkurs lernen wir drei Konzepte kennen, die sich mit dynamischen Entwicklungen in Gruppen und der Kommunikation auseinandersetzen und die bei der Konzeption von Seminaren oder Gruppenphasen hilfreich sein können:

  • die Themenzentrierte Interaktion (TZI)
  • die Transaktionsanalyse (TA) sowie
  • das Psychodrama-Konzept

Anschließend werden wir anhand von praktischen Beispielen aus den Reihen der Teilnehmenden kurz umreißen, wie uns diese Konzepte bei der Seminar- bzw. Prozessplanung behilflich sein können.

Klar ist: Die Zeit reicht natürlich nicht aus, um auch nur eins der Konzepte in allen Facetten ausreichend vorstellen zu können und für jedes der Konzepte gibt es umfangreiche Ausbildungsreihen. Dennoch gibt es Essentials, die uns behilflich sein können und vielleicht ja auch Lust auf mehr machen.

Leitung: Frank Hasenbein, GEW-Bildungsreferent, leitet seit über 30 Jahren Seminare und hat Fortbildungen zu allen genannten Konzepten besucht.

Leitung: 
Kostenanteil: 
kostenlos, nur für GEW-Mitglieder
Veranstalter: 
gba