GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

50 Jahre 68er – Was wir wollten, was draus wurde

Zweiter Aktionstag der Personengruppe der Ruheständler*innen in der GEW Hamburg
Termin: 
Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 14:00 bis 23:00
Ort: 
Curiohaus
Ausreichend Plätze frei

Viele von uns Ruheständler*innen haben diese Zeit ab circa 1965 selbst miterlebt, sei es nur am Rande oder auch aktiv. Und was durften wir uns damals von der Politik bzw. der älteren Generation alles anhören: ‚Lange Haare – kurzer Verstand‘, ‚Geh doch nach drüben‘, ‚Arbeiten würde euch gut tun‘ oder ‚Alle ins Arbeitslager‘.

Wir haben daher als Gruppe der Ruheständler*innen beschlossen, uns auf unserem zweiten Aktionstag selbst mit dieser Zeit auseinanderzusetzen und wollen dazu einen informativen, interessanten, unterhaltsamen Tag gestalten, der mit rockigen Klängen und Tanz enden soll.

Dabei geht es nicht um die ‚Glorifizierung‘ der damaligen Ereignisse, Aktivitäten, Personen etc., sondern um eine angemessene inhaltliche Auseinandersetzung, die diesem historischen Kontext gerecht wird. Sich wiedersehen, austauschen und auch streiten ist natürlich trotzdem nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Nach Vortrag, Podiumsdiskussion und Kaffee und Kuchen werden wir uns in Themengruppen (TG) mit Einzelaspekten dieser Zeit beschäftigen:

TG 1: Universität damals und heute

TG 2: Die Rolle der Frauen während der Student*innenbewegung

TG 3: 1968 – Wichtig für mein Leben?!

TG 4: Internationale Befreiungsbewegungen - damals und heute

TG 5: NS-Zeit - Konfliktstoff in den Familien, Zündstoff für die Politisierung der Kinder

TG 6: GEWerkschaft im Wandel - Studenten beweg(t)en die Gewerkschaft

TG 7: Aufbruch bei den 'Lehrlingen'

TG 8: Kinderladenbewegung und antiautoritäre Erziehung

TG 9: Filmdokumente zur Studentinnen*bewegung

Änderungen vorbehalten. Bitte geben Sie bei der Anmeldung den Workshop an, an dem Sie teilnehmen möchten.

Kostenanteil: 
10, 00 € inkl. Bewirtung für GEW-Mitglieder, 30,00 € inkl. Bewirtung für Nicht-Mitglieder

Online-Anmeldung

Wer (noch) nicht Mitglied in der GEW ist, zahlt einen erhöhten Kostenbeitrag.
ErzieherInnen, ReferendarInnen, Studierende, Erwerbslose und Mitglieder mit geringem Einkommen zahlen den ermäßigten Eigenanteil.