GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Globales Lernen spannend vermitteln

Termin: 
Sonntag, 18. Mai 2014 - 15:00 bis 18:00
Ausreichend Plätze frei

Rückkauf der Energienetze, Flüchtlinge und Hamburg, fairer Handel, Klimawandel – das waren und sind aktuelle Themen in Hamburg. Auch an Schulen? Wie können Schüler_innen nachhaltiges Denken und Handeln und globale Zusammenhänge vermittelt werden? Manchmal scheint es, dass von den hohen politischen Ansprüchen und Zielen der 1960-70 er Jahre nur noch die Mülltrennung übrig geblieben ist.

In diesem Mini-Seminar gehen wir am Beispiel der Energiepolitik der Frage nach, was Nachhaltigkeit ist, welche Zielsetzungen im Zeitalter der Globalisierung sinnvoll sind und wie mit Jugendlichen konkrete Möglichkeiten für verantwortliches Handeln erarbeitet werden können. Dazu machen wir eine Hafenrundfahrt „Gegen den Strom“, die das umstrittene Kohlekraftwerk Moorburg zum Ziel hat. Im Anschluss diskutieren wir kurz, wie Globale Machtverhältnisse im Unterricht thematisiert werden können und wo die Grenzen des Globalen Lernens liegen.

In Kooperation mit der Open School 21.

Leitung: 
Kostenanteil: 
kostenlos für GEW-Mitglieder inkl. Verpflegung; 15 € für Nichtmitglieder
Veranstalter: 
gba