GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

1961-1975: Schriftleitung in die Wiege gelegt

Peter Krup

Peter Krup wurde am 1. Januar 1930 in Hamburg als Sohn des gelernten Schriftsetzers Julius Krup und seiner Frau Minna geboren. Damit war ihm eine spätere Karriere als HLZ- Schriftleiter in die Wiege gelegt worden. Sein Vater war als gelernter Schriftsetzer seit 1922 für Kalkulation zuständig bei der Druckerei Paul Hartung KG in Hamburg. Und diese Druckerei war von Beginn an für den Druck der seit 1922 gegründeten „Hamburger Lehrerzeitung“ zuständig. Das führte dazu, dass Julius Krup die frisch gedruckten HLZs mit nach Hause brachte und sein Sohn Peter diese schon als Schulkind zu lesen bekam.

Hans-Peter de Lorent
AnhangGröße
PDF icon 1961_1975_peter_krup_05-06-22.pdf256.23 KB