GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

1922-1933: Kein Mann diplomatischer Halbwahrheiten

„Er war im Kampf um das Recht der Schule und des Lehrerstandes nicht ein Mann diplomatischer Halbwahrheiten.“

Gustav Küchler war eine der führenden Personen innerhalb der Gesellschaft der Freunde in der Weimarer Republik gewesen. Als Fritz Köhne 1927 die HLZ-Schriftleitung abgab, wurde Küchler sein Nachfolger, bis er 1930 zum letzten ersten Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde vor der Gleichschaltung mit dem NSLB gewählt wurde.

Hans-Peter de Lorent