GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

1922-1933: Erster Schriftleiter der neuen gegründeten HLZ: Fritz Köhne

Erster Schriftleiter der neu gegründeten HLZ 1922

Fritz Köhne hatte für das Hamburger Schulwesen eine besondere Bedeutung. Als die Gesellschaft der Freunde sich dafür entschied, eine eigene Zeitung
zu gründen und herauszugeben, wurde Köhne mit der HLZ-Schriftleitung betraut. Fast zur gleichen Zeit wurde er Schulleiter der Versuchsschule Tele- mannstraße, später Schulrat in der Schulbehörde. Eine besondere Bedeutung hatte er zum Schutze vieler gefährdeter Kolleginnen und Kollegen in der NS-Zeit und auch wieder beim Aufbau demokratischer Strukturen nach 1945.

Hans-Peter de Lorent
AnhangGröße
PDF icon 1922_1933_fritz_koehne_05-06-22.pdf370.26 KB