GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

GEW begrüßt neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst

Geschrieben von: 
Webredaktion
Thema: 
Schule
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Am 1. August sind 379 neue Referendar*innen mit der zweiten Phase der Lehrer*innenausbildung gestartet. Die GEW begrüßt euch und wünscht eine gute Ausbildungsphase! Während bundesweit der Lehrer*innenmangel zum Teil dramatisch zunimmt, gab es in Hamburg trotz einer Steigerung der Ausbildungsplätze um mehr als 40 Prozent immer noch fast doppelt so viele Bewerber*innen (755) wie Ausbildungsplätze. Gegenüber dem vorherigen Einstellungstermin im Februar 2021 ist die Zahl der Bewerbungen sogar leicht angestiegen (+58). Die neuen Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst werden nun 18 Monate lang im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und in den Schulen ausgebildet.

Vor dem zweiten Staatsexamen steht ein umfangreiches Programm aus Seminaren, Stundenvorbereitung, Probeunterricht, Korrekturarbeiten und Konferenzen an. Die GEW hat hier Tipps zusammengestellt, wie ihr von Beginn an gut durch diesen Ausbildungsabschnitt kommt.

Die GEW unterstützt Lehrerinnen und Lehrer während des Referendariats. Wir informieren, beraten, laden zu Veranstaltungen ein und stellen Materialien zur Verfügung. Die GEW setzt sich auf politischer Ebene dafür ein, dass sich die Ausbildung im Schuldienst verbessert.

Mitglieder im Referendariat zahlen einen Festbetrag von 4 Euro und können hier Mitglied werden.

Als Mitglied bist Du Teil der Jungen GEW, die sich regelmäßig trifft. Weitere Infos und Kontakt findest Du hier.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de