GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Betriebsgruppe der Ida Ehre Schule schließt sich dem Protest der Grundschule Brehmweg gegen die "Anpassung" des KESS-Faktors an

Geschrieben von: 
Webredaktion
Thema: 
Schule
Ida Ehre Schule

Die GEW gibt folgenden Brief der Betriebsgruppe der Ida Ehre Schule weiter:

Die Betriebsgruppe der Ida Ehre Schule schließt sich dem Protest der Grundschule Brehmweg gegen die "Anpassung" des KESS-Faktors an.
Auch an der Ida Ehre Schule werden mit dieser Begründung Fördermaßnahmen zusammengestrichen, und das in einer Zeit, in der bundesweit mit milliardenschweren Förderprogrammen gegen Lernrückstände nach der Pandemie politisch gepunktet werden soll.
Auch bei uns ist deutlich wahrzunehmen, dass wir mit kleineren Gruppen effektiver arbeiten. Viele Lehrer*innen und Schüler*innen bemerken, dass sie in der halben Klasse etwa zwei Drittel des Stoffes in der halben Zeit schaffen und die Beziehungen der Schüler*innen untereinander und zwischen Lehrer*innen und Schüler*innen sehr viel persönlicher sind und gerade in der gegenwärtigen Situation das Lernen und die Entwicklung besonders fördern. Hier gilt es, Zeit und Geld zu investieren und nicht am falschen Ende zu sparen.

Betriebsgruppe der Ida Ehre Schule