GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Bildungsstreik in Chile 2011 ff.

Geschrieben von: 
Webredaktion
Informations- und Diskussionsveranstaltung am 31.01.12 zu den Bildungsprotesten in Chile

Von April bis Oktober 2011 fanden in Chile breite Proteste für gesellschaftliche Veränderungen statt. Im Mittelpunkt stand eine Bewegung von Schülern und Studierenden, die etwa 600 Schulen und Universitäten des Landes besetzten. Durch die Beteiligung der Lehrkräfte und Hochschulmitarbeiter/innen, aber auch anderer zivilgesellschaftlicher Gruppen, entwickelten sich die Proteste zu einer breiten kritischen Diskussion über die grundlegende Ausrichtung der Gesellschaft. Im August und September unterstützte Chiles Gewerkschaftsdachverband CUT die Studierendenproteste mit zwei Generalstreiks. Die Delegation besteht aus:

Camila Vallejo Dowling, Presidenta de la Federación de Estudiantes de la Universidad de Chile
Jorge Andres Murúa Saavedra, Consejero Nacional de la CUT und
Karol Aida Cariola Oliva, Ex-Presidenta de la Federaciòn de Estudiantes de la Univ. de Concepción

Die Veranstaltung wird organisiert von der Rosa Luxenburg Stiftung Hamburg, dem Fachschaftsrat Erziehungswissenschaften und der GEW-Studierendengruppe und gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg.

Ort und Zeit: 31.01.2012, 19 Uhr Uni Hamburg, Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee, Hörsaal 1