GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Menschen in Not unterstützen, Flüchtlingsrechte stärken, Asylgesetze ändern

Geschrieben von: 
Webredaktion
Aufruf zur Teilnahme an Demonstration Lampedusa in Hamburg 2.11.2013
Demo-Flyer

GEW Hamburg und verdi Hamburg rufen zur Teilnahme an der Demonstration "Lampedusa in Hambugr" (2.11.2013, 14 Uhr Hauptbahnhof, Hachmannplatz) auf:

Nach den jüngsten Flüchtlings-Katastrophen an den EU-Außengrenzen umso mehr:

Menschen in Not unterstützen
Flüchtlingsrechte stärken, Asylgesetze ändern
 

Aufruf zur Teilnahme an Demonstration

Lampedusa in Hamburg

Samstag, 02. November 2013 um 14 Uhr

Hauptbahnhof, Hachmannplatz

 

Demonstration für Bleiberecht und gegen Zurückweisung der Flüchtlinge
 

  • Für Winterunterkünfte und menschenwürdigen Aufenthalt in Hamburg
  • Für Zugang zu Arbeitsmarkt, Wohnung, medizinischer Versorgung, sozialer Sicherheit und  Bildung
  • Für freie Wahl des Aufenthaltsortes bzw. Wohnortes innerhalb der EU

 

Leistet praktische Solidarität! Protestiert gegen die Zurückweisung! 

Infos unter www.lampedusa-in-hamburg.org.

Unterstützt die Versorgung und Unterstützung der Flüchtlinge mit Geldspenden:
Konto-Nr. 2297828600 – Frank Teichmüller, BLZ 500 333 00, Santander Bank

 

Die Schulpersonalrätekonferenz der GEW mit über 300 TeilnehmerInnen hat am 21.10.13 mit großer Mehrheit folgende Resolution beschlossen:

"Die GEW Schulpersonalrätekonferenz solidarisiert sich mit den Lampedusa-Flüchtlingen. Sie setzt sich für ihr Bleiberecht in Hamburg ein und ruft zur Solidaritätsdemonstration am 2.11.13 auf."

 

In Vorbereitung der Demonstration vernastalten verdi Hamurg und die GEW Hamburg eine Mobilisierungsveranstaltung am 29.10.2013 (19 Uhr, GEW Landesverband, Rothenbaumchaussee 15 Hinterhaus, 20148 Hamburg) mit folgenden Themen:

- Situation der Flüchtlinge zurzeit
- Was können wir als GewerkschafterInnen jetzt tun?
- Möglichkeiten der praktischen Solidarität und der politischen Unterstützung
- Informationen zur Demonstration am 2.11.

Herzliche Einladung!