GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung beim Impfen nicht ausschließen!

Geschrieben von: 
Presseredaktion

Gestern vermeldete der Senat die gute Nachricht, dass jetzt alle Schulbeschäftigten in Hamburg ein Impfangebot bekommen.

„Das ist ein richtiger Schritt“, kommentiert Dirk Mescher, Geschäftsführer der GEW Hamburg: „Jetzt ist es allerdings dringend, auch den Lehrkräften in der Erwachsenenbildung ein Impfangebot zu machen. Hier beginnen wieder viele Präsenzkurse. Die Lehrkräfte, egal ob als Angestellte oder Honorarkräfte, haben es vielfach mit besonders vulnerablen Teilnehmer*innengruppen zu tun. Wichtiges Beispiel sind Sprach- und Integrationskurse, deren Teilnehmer*innen oft in beengten Unterkünften für Geflüchtete leben. Auch für die Erwachsenenbildung muss jetzt die GEW Forderung umgesetzt werden ‚Präsenz? Geimpft!‘ Andere Bundesländer, wie Baden-Württemberg, haben diesen Schritt schon vollzogen. Hamburg muss dringend nachziehen!“, so Mescher abschließend.

© Foto: Tim Reckmann by pixelio.de

AnhangGröße
PDF icon pm-2021-04-27.pdf106.16 KB