GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Hände weg von der Zusatzversorgung!

Geschrieben von: 
Webredaktion
Aktion am 24.08.2015, 16.00 Uhr Jungfernstieg / Flaggenplatz
Foto: Karl-Heinz Laube /_pixelio.de

Der Senat plant am 25.8.2015 die Anhebung des Eigenbetrages bei der Zusatzversorgung von jetzt 1,25 % auf 1,65 % zu beschließen. Diese Anhebung soll in Schritten erfolgen, sofort 0,2 %, ab 2016 0,1 % und ab 2017 0,1 % - also insgesamt auf 1,65%. Sie werden dies auf der Verordnungsebene vornehmen, was ihnen die Entscheidung sehr vereinfacht. Der Senat wird diese Entscheidung damit begründen, dass sie nachvollziehen was in der VBL (Zusatzversorgung der anderen Bundesländer) bereits vereinbart worden ist. Aus unserer Sicht kann und darf das nicht übertragen werden, denn

  • in Hamburg ist es kein Tarifvertrag
  • in Hamburg sprudeln die Einnahmen und
  • in Hamburg sinken die Ausgaben der Zusatzversorgung

Bitte informiert und mobilisiert auch alle Kolleginnen und Kollegen, denn so einfach dürfen wir es dem Senat nicht machen. Wir werden beweisen, dass wir auch in der Sommerpause handlungsfähig sind!

Foto: (c) Karl-Heinz Laube www.pixelio.de