GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Antifaschistische Aktivitäten im September

Geschrieben von: 
Webredaktion
www.keine-stimme-den-nazis.org

Die GEW solidarisiert sich mit verschiedenen antifaschistischen Aktionen, Kundgebungen und Demonstrationen im August – mit allen Veränderungen der Protestformen, die die Pandemie mit sich bringt - gegen Nazis, Rassismus, Geschichtsrevisionismus, Hass und Hetze! Angesichts der Corona-Pandemie werden die Aktivitäten jeweils an die aktuelle Situation angepasst – bitte informiert euch!

##########
Samstag, 19. September
Kundgebung: Solidarität und Aufklärung statt Verschwörungsideologien
ab 15:00, Neuer Jungfernstieg / Colonaden

ALLE AUF DIE STRAßE ###ACHTET AUCH AUF AKTUELLE INFOS###
Für den 19. September 2020 rufen die HamburgerVerschwörungsideolog*innen von „Querdenken 40“ erneut zu einem „Fest für Frieden & Freiheit auf den Jungfernstieg auf.
AfD Funktionär*innen sind hier akzeptierter Bestandteil der Hamburger Versammlungen, dementsprechend es wenig verwundert das auch die Hamburger AfD Bürgerschaftsabgeordneten an der Berlin Demo teilnahmen. Die zweite Großdemonstration in Berlin am 29.08., im Zuge derer wie vorher angekündigt, die extreme Rechte als Teil der Coronaleugner*innen Bewegung versuchte in das Reichstagsgebäude (Deutscher Bundestag) zu kommen, bestärkt das gesamte Spektrum der Verschwörungsideolog*innen weiter in ihrem Handeln.
Die zunehmende Radikalisierung gilt es ernst zu nehmen. Vermeintliche Mitläufer*innen, die nur den Falschen folgen, gibt es da nicht mehr. Die konkreten gesundheitlichen als auch die gesellschaftspolitischen Gefahren, die von diesen Verschwörungsideolog*innen ausgehen, müssen endlich als Problem erkannt und benannt werden. Das öffentliche Verbreiten von Verschwörungsmythen, Antisemitismus und Desinformationen über Covid-19 darf in Hamburg nicht zur neuen Normalität werden. Die jüngste Vergangenheit, mit den rechtsterroristischen Taten von Halle und Hanau zeigt, wohin eine solche Bestärkung zusammen mit extrem rechten Narrativen führt. Wir warnen als Hamburger Bündnis gegen Rechts ausdrücklich davor, die Gefahren von Verschwörungsmythen sowie rechten und antisemitischen Welterklärungen zu unterschätzen.
Wir rufen daher alle Menschen in Hamburg auf, sich gegen die rechtsoffenen Verschwörungserzählungen mit kritischem und lautstarken Protest in Hör- und Sichtweite zu positionieren! Seid kreativ und zahlreich.
Unsere Kundgebung findet am Samstag, 19. September, ab 15:00 Uhr, Ecke Neuer Jungfernstieg / Colonaden statt. Mit Abstand und Maske – denn in der weltweiten Gesundheitskatastrophe durch Covid-19 hilft nurSolidarität und Aufklärung statt Verschwörungsideologien!
Unterzeichnet unseren Aufruf / Positionspapier hier: https://www.keine-stimme-den-nazis.org/nein-zu-corona-leugnern/aufruf
Alle aktuellen Infos unter:
www.keine-stimme-den-nazis.org
https://www.keine-stimme-den-nazis.org/nein-zu-corona-leugnern
https://www.facebook.com/events/3602001453167851/
https://twitter.com/H_B_g_R_Info

#########
Initiative 19. Februar Hanau
Erinnerung – Gerechtigkeit – Aufklärung – Konsequenzen!

Auch nach den Veranstaltungen in Hanau und bundesweit "#6MonatenachHanau gilt: #Hanauistüberall
Erinnern heißt verändern – gegen das Vergessen schaffen wir einen Raum – dafür brauchen wir Unterstützung
Die Initiative 19. Februar ist unabhängig und will das bleiben. Am Heumarkt – einem der Tatorte – schaffen wir jetzt einen Ort der Begegnung und des Vertrauens. Wir halten die Erinnerung lebendig, wir fordern Aufklärung und Gerechtigkeit. Die Anlaufstelle kostet uns 2500 Euro im Monat und der Vertrag läuft drei Jahre – mindestens. Denn Erinnerung und Veränderung ist eine Sache von vielen gemeinsamen Jahren. Dafür bitten wir um Unterstützung.
https://19feb-hanau.org/spenden/

###########
Antifaschismus muss gemeinnützig bleiben!
Wir fordern praktische Unterstützung für alle zivilgesellschaftlichen Gruppen und Organisationen, die die Grundwerte des Grundgesetzes gegen rassistische, antisemitische, nationalistische und neofaschistische Angriffe verteidigen!
https://www.openpetition.de/petition/online/die-vvn-bda-muss-gemeinnuetzig-bleiben
https://www.youtube.com/watch?v=-WN-zIP51g8
https://www.keine-stimme-den-nazis.org/images/PDF/Auschwitz-Komitee_Esther_Bejarano__Offener_Brief_Gemeinnutz_final_oU.pdf

##########
KAMPAGNE “SOLIDARISCHE STADT HAMBURG”
Wir wollen eine Stadt, die Menschen Schutz bietet! Wir wollen eine Stadt, aus der niemand abgeschoben wird und in der alle – unabhängig vom Aufenthaltsstatus und vom Einkommen – gleiche Rechte, gleichen Anspruch auf soziale Leistungen und Zugang zu sämtlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens haben!
Alle Infos hier: https://kampagnesolidarischestadthamburg.noblogs.org/

#########
Initiative Gedenkort Stadthaus Der Protest geht weiter!
Mahnwache: jeden Freitag von 17.00 – 18.00 Uhr Stadthausbrücke / Ecke Neuer Wall
GERADE JETZT: Erinnern für Gegenwart und Zukunft
https://www.keine-stimme-den-nazis.org/images/PDF/Flyer_VVN_Mahnwache_2019.pdf https://www.keine-stimme-den-nazis.org/images/PDF/PDF2020/Stadthaus__Die_Wagenhalle_soll_es_sein_-_Januar_2020.pdf

Weitere Infos und Kontakt:
Aufstehen gegen Rassismus Hamburg
Deine Stimme gegen Rechte Hetze: www.werde-aktiv.org

Du willst Dich gegen Rechts engagieren?
Informiere dich auf der FB Seite: https://www.facebook.com/AgRHamburg

Hamburger Bündnis gegen Rechts
www.keine-stimme-den-nazis.org
kontakt@hbgr.or