GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Lesedidaktisch wertvoll, literarisch aber Schund? Bücher für den Leseanfang auf dem Prüfstand

Christoph Jantzen, Universität Hamburg
Termin: 
Montag, 2. Juli 2018 - 18:00 bis 20:00
Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Raum 05

Literatur für Erstlesende ist ein festes Marktsegment vieler Kinderbuchverlage. Diese Literatur möchte Kindern möglichst früh ermöglichen, ein Buch als Ganzes zu lesen. Sie ist sprachlich an das Lesealter angepasst und zum Teil didaktisiert. Kann dabei gute Literatur entstehen oder sind es letztlich lesedidaktische Gebrauchstexte? Dieser Frage wird auf der Grundlage der Forschungslage eingegangen und es werden erste Erkenntnisse aus einem Forschungsprojekt vorgestellt, das Kinder zu ihrer Sicht auf Bücher für den Leseanfang befragt.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Kinderliteratur unterrichten. Vielfältige Perspektiven auf den Literaturunterricht in der Grundschule" statt. Mehr Infos:

https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/ringvorlesung-kinderliteratur-unterrichten-vielfaeltige-perspektiven-auf-den

AnhangGröße
PDF icon flyer_ringvorlesung_aenderungen.pdf274.99 KB