GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Die Kompetenz zur Rezeption multimodaler Texte mit aktueller Erzählliteratur für Kinder fördern

Susanne Helene Becker, Goethe Universität Frankfurt
Termin: 
Montag, 14. Mai 2018 - 18:00 bis 20:00
Universität Hamburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Raum 05

Vielfältige Bild-Schrifttext-Genres prägen den aktuellen kinderliterarischen Markt. Sie kennzeichnet ein Nebeneinander multimodaler Gestaltungsmittel kontinuierlicher und diskontinuierlicher Art. Der Vortrag stellt zum einen typische dieser vielgestaltigen Genres für Grundschulkinder vor, die zum Teil mit der traditionellen Opposition von literarischem und Sachtext nicht mehr zu fassen sind. Zum anderen fokussiert er in didaktischer Sicht, die Herausforderungen, die solche „semiotischen Gesamttexte“ an ihre jungen Leser stellen und wie deren Kompetenz zur Rezeption multimodaler Text gefördert werden kann.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Kinderliteratur unterrichten. Vielfältige Perspektiven auf den Literaturunterricht in der Grundschule" statt. Mehr Infos:

https://www.gew-hamburg.de/themen/schule/ringvorlesung-kinderliteratur-unterrichten-vielfaeltige-perspektiven-auf-den