GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Termine » Informationsveranstaltung » 2015 10 07

Erinnerung bedeutet Zukunft

Gespräch mit Ursula Suhling(Jhrg. 1933) über ihre Eltern, das Strafbataillon 999 und die Gestaltung der Gedenkstätte Lohseplatz
Termin: 
Mittwoch, 7. Oktober 2015 - 10:30

Ursula Suhling wird über ihre Eltern berichten ,die im Widerstand gegen die Nationalsozialisten  kämpften. Ihr Vater war seit 1943 im Strafbataillon 999 und wurde im März 45 bei Sarajewo hingerichtet.

Die Deportation zum Strafbataillon 999 erfolgte vom Hannoverschen Bahnhof. Ursula Suhling möchte erreichen, dass die geplante Gedenkstätte  des Lohseplatzes nicht nur an die Deportation der Juden, der Sinti und Roma erinnert. Auch die zum Strafbataillon 999 gepressten Hamburger wurden vom Hannoverschen  Bahnhof abtransportiert, die wenigsten überlebten.Da diese Gruppe nicht vergessen werden darf, sollte eine Würdigung an diesem Ort erfolgen; denn Erinnerung bedeutet Zukunft