GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

MALEIKA

Termin: 
Sonntag, 17. September 2017 - 11:00

"Die Film-Bilder, die Matto Barfuss gelungen sind, suchen ihresgleichen. Man meint als Zuschauer, ein Teil der Geparden-Familie zu sein, so "fellnah" und unmittelbar sind sie"  Max Moor über MALEIKA

Regisseur Matto Barfuss ist Fotograf, Maler, Autor und leidenschaftlicher Tierfilmer, UNESCO-Fotopreisträger sowie UN-Botschafter für biologische Vielfalt. Er blickt auf über 22 Jahre Afrika-Expeditionen zurück, hat Berggorillas im Kongo und Erdmänchenfamilien in der Kalahari aus nächster Nähe kennengelernt. Zu seinen bewegendsten Erfahrungen zählen jedoch die nahezu unglaublichen Erlebnisse mit Raubkatzen, die der engagierte Naturschützer u. a. in dem Bestseller-Bildband "Leben mit Geparden" dokumentiert hat. 1996 traf Barfuss in der Serengeti auf eine Gepardin, die ihn schließlich "adoptierte". 25 Wochen lang lebte er auf allen Vieren als "menschlicher Gepard" mit der Raubkatzenfamilie. Die Gepardenmutter nannte er Diana. 2013 sollte erneut eine Raubkatze sein Leben verändern: Maleika.

Für sein Leinwand-Epos MALEIKA hat der Filmemacher die Gepardin Maleika und ihre Jungen vier Jahre lang hautnah begleitet. So ist ein fesselnder Dokumentarspielfilm mit sensationellen Naturaufnahmen entstanden, der dem Zuschauer tiefe Einblicke in den unberechenbaren und buchstäblich atemberaubenden Alltag der faszinierenden Raubkatzen gewährt. Dieses grandiose Kinoabenteuer lässt das Publikum an einer der berührendsten Geschichten teilhaben, die die Natur je erzählt hat – einfühlsam und mitreißend kommentiert von Max Moor.

Es leben nur noch rund 7000 Geparden in der freien Natur. Deshalb wird mit dem Kinofilm MALEIKA die Initiative "Green Belt Botswana" unterstützt. Matto Barfuss gründete 1998 den gemeinnützigen Verein "Leben für Geparden e.V." und 2015 die Stiftung "Go wild Botswana Trust" in Botswana.

Filmpädagogisches Begleitmaterial wird kostenlos vom Filmverleiher auf der Filmwebseite sowie auf unserer GEW-Homepage zur Verfügung gestellt. Vorstellungen für Schulklassen sind ab Kinostart möglich. Der Film eignet sich insbesondere für die Fächer Biologie, Erdkunde, Geschichte, Deutsch, Ethik, Philosophie, Medien, Musik, Kunst sowie für fächerübergreifende Projekte, Schulprojekte und AGs.

Kinostart: 12. Oktober

Filmverleih: Camino Filmverleih

Filmwebsite: http://www.camino-film.com/filme/maleika/

Maleika-Projekt: http://maleika.eu/maleika-de.html

Leben für Geparden e.V.: www.geparden.de

Wie immer ohne Werbung, daher bitte pünktlich kommen!

Verfügbare Plätze: 
0
Plätze pro Anmeldung: 
maximal 0