GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

„Kinderarbeitsfreie Zonen in Tansania: Bericht von einem Projektbesuch der GEW-Stiftung FairChildhood“

Termin: 
Donnerstag, 25. April 2019 - 19:00 bis 21:00

Dazu lädt die GEW AG „Bildung statt Kinderarbeit“ HH / Schleswig Holstein Interessierte ein.

„Sicher, frei und gebildet“ sollen Kinder in aller Welt aufwachsen können. Doch die Realität sieht anders aus – daher unterstützt die GEW Initiativen örtlicher Bildungsgewerkschaften, die Kinderarbeit in ihrem Land beseitigen wollen.

Seit 2017 arbeitet die Tansanische Bildungsgewerkschaft TTU daran, in einer Region 200 km von Dar Es Salaam entfernt in zwei Bezirken eine kinderarbeitsfreie Zone einzurichten. Lehrkräfte werden fortgebildet, um gemeinsam mit den Verantwortlichen und Würdenträger*innen der Gemeinden und aktiven Schüler*innen Kinderarbeit zu bekämpfen, Eltern davon zu überzeugen, ihre arbeitenden Kinder lieber zur Schule zu schicken.

 

Klaus Bullan hat sich als Vorstandsmitglied von Fair Childhood mit einem Mitarbeiter der Bildungsinternationale im Herbst 2018 vor Ort über das Projekt informiert und wird uns darüber berichten.

Anja Bensinger-Stolze, Vorsitzende der GEW Hamburg, begrüßt die Gäste.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung ist Gelegenheit für Austausch und Diskussion.