GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Der Passfälscher

Film mit anschließendem Publikumsgespräch
Termin: 
Montag, 10. Oktober 2022 - 19:30 bis 22:30
Ausgebucht

DER PASSFÄLSCHER startet Mitte Oktober bundesweit im Kino zu den Themen Erinnerungskultur, jüdisches Leben und NS-Aufarbeitung, basierend auf wahren Begebenheiten jüdischen Widerstands: die mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnete Regisseurin Maggie Peren, erzählt darin die weitgehend unbekannte Geschichte von Cioma Schönhaus, der sich als Jude im Nationalsozialismus standhaft weigerte, in Angst vor den Nazis zu leben, und sich und vielen anderen durch Einfallsreichtum und Charme eine neue Identität kreierte.

Die Hamburg-Premiere findet am 10.10. um 19:30 Uhr in den Zeise Kinos statt. Zusammen mit der Regisseurin Maggie Peren, dem Hauptdarsteller, Louis Hofmann und Joscha Schönhaus, dem Enkel von Enkel von Cioma Schönhaus, findet im Anschluss ein Publikumsgespräch statt. Der Antisemitismusbeauftragte der Stadt Hamburg, Stefan Hensel, wird an dem Abend ein Grußwort halten.

https://www.zeise.de/index.php/film/2801

Für GEW-Mitglieder gibt es ein begrenztes Kontingent an kostenlosen Karten für die Filmvorführung und das Publikumsgespräch. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Verein für politische politische Bildung Die Neue Gesellschaft.

 

KURZINHALT DES FILMS

Berlin 1942. Der junge Jude Cioma Schönhaus lässt sich weder seine Lebensfreude nehmen noch von irgendjemanden einschüchtern – schon gar nicht von den Nazis!Er tritt die sprichwörtliche Flucht nach vorne an. Zusammen mit seinem guten Freund Det begibt er sich mitten ins Leben und unter Menschen – denn seiner Ansicht nach sind die besten Verstecke dort, wo alle hinsehen! Mit Einfallsreichtum, Charme und einer gehörigen Portion Chuzpe schlägt sich Cioma durchs Leben, beflügelt durch Gerda, in der er nicht nur seine große Liebe, sondern auch seine Meisterin der Mimikry findet.  Sein Talent – das perfekte Fälschen von Pässen – hilft zwar zahlreichen Menschen bei der Flucht, bringt ihn selbst jedoch zunehmend in Gefahr.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=SLxxNstlCpE

Der offizielle Filmstart ist am 13.10.2022.

 

 

 

Veranstalter: 
gba