GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Online-Seminar: Verschwörungstheorien

Wie erkennen und was tun?
Termin: 
Dienstag, 10. November 2020 - 17:00 bis 19:00
Ausgebucht

In diesem interaktiven Online-Seminar begeben wir uns in die Welt der Verschwörungsideologien, -mythen, -erzählungen, umgangssprachlich auch Verschwörungstheorien genannt. Wir sehen uns an, warum sie eben genau das – Theorien – nicht sind, wie sie allgemein aufgebaut sind und was sie für Menschen attraktiv und gefährlich macht. Aber auch, was es denn mit echten „Verschwörungen“ der Vergangenheit auf sich hat, was die gegenwärtig gängigsten Verschwörungsfantasien sind, wie die Corona-Pandemie mit hineinspielt und vor allem: Wir erlernen Strategien, wie man ihnen begegnet. Der theoretische Input arbeitet auf den Schwerpunkt des Workshops hin - ein virtuelles (Chat-)Rollenspiel, in dem die Teilnehmenden Strategien der zivilcouragierten Gegenrede üben und selbst einmal in die Rollen eines/einer Verschwörungsgläubigen, eines/einer Betroffenen oder der Zuschauenden schlüpfen können.

Was Sie für sich mitnehmen können

  • Wissen, nach welchem Muster Verschwörungsfantasien gestrickt sind
  • Erfahren, was sie zu Fantasien macht
  • Trainieren, wie man sich ihnen zivilcouragiert entgegenstellen kann

Ablauf

Der Workshop ist zweigeteilt. Er beginnt mit eine theoretischen Input und der Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion eigener Erfahrungen. Hierdurch kann der nötige Grundstock an Wissen zu und Verständnis von Verschwörungsfantasien erarbeitet werden. Im Strategie- und Praxisteilteil wird dieses Wissen mit Strategien der Gegenrede verknüpft. Im Rollenspiel, bringen wir es in zwei verschiedenen Szenarien zur Anwendung und werten die Erfahrung gemeinsam aus.

Im Anschluss an das Webinar bekommen Sie die Präsentation (PDF), um nochmal nachschlagen zu können und haben die Möglichkeit, selbst als Teil der LOVE-Storm Community aktivistisch gegen Verschwörungsfantasien und Hass im Netz aktiv zu werden.

----------------

LOVE-Storm ist ein Projekt des Bund für Soziale Verteidigung und möchte Zivilcourage ins Netz bringen. Dazu bieten wir verschiedene Workshop- und Weiterbildungsformate in Präsenz wie online durch unsere erfahrenen Trainer*innen an. Einer davon ist Patric Dujardin. Neben LOVE-Storm moderiert er Schulprojekttage zu den Themen Asyl/Flucht/Migration und extreme Rechte bei Multivision e.V., arbeitet mit Bildungsmaterialien der Amadeu-Antonio Stiftung und ist freier Mitarbeitender der LpB Niedersachsen für die Projekte Spot-ON sowie KonterBUNT.

Leitung: 
Kostenanteil: 
kostenlos
Veranstalter: 
gba