GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Kinder- und Jugendliteratur werten:

Im Spannungsfeld zwischen Literaturkritik und Deutschunterricht
Termin: 
Samstag, 13. Februar 2016 - 10:00 bis 17:00
Ausreichend Plätze frei

„Die Geschichte ist zu anspruchsvoll“, „Das Buch musst du lesen“ oder „Dieser Text ist eine geeignete Klassenlektüre“: Wer literaturvermittelnd mit Kinder- und Jugendliteratur (KJL) arbeitet, setzt sich implizit immer mit Wertungsfragen auseinander. Diese bewusst zu machen und deren didaktisches Potential auszuloten, ist Ziel dieser Tagung.

Ablauf:

10.00 Uhr: Anreise
10.15 Uhr: Tagungseröffnung
10.30 Uhr: Vortrag: Werturteile über Texte im Unterricht. Zum didaktischen Potential einer starken Komponente der Rezeption, Prof. Dr. Thomas Zabka, Universität Hamburg
11.30 Uhr: Kaffeepause
11.45 Uhr: Workshops I
A: „Einfachheit“ beurteilen – Literatur für Leseanfänger auf dem Prüfstand, Dr. Gudrun Stenzel, Hamburg
B: Zeitgeschichtliche Kinder- und Jugendliteratur zu Mauerfall und Wende im Literaturunterricht – Auswahl- und Beurteilungskriterien, Dr. Kirsten Kumschlies, Universität Oldenburg
C: Augen auf! – Was ein gutes Bilderbuch ausmacht, Sarah Wildeisen, Leiterin der Kontaktstelle für Schule in der Stadtbibliothek Berlin Mitte
13.15 Uhr: Mittagspause mit Snacks und Getränken
14.00 Uhr: Workshops II
D: Lesetagebücher: Förderung von Wertungskompetenz , Jochen Heins, Universität Hamburg
E: Kinderliterarische Medien sichten und kriteriengeleitet auswählen, Marc Kudlowski, Universität Paderborn
F: Kinder bewerten Bilderbücher – Bildliche Interpretationen didaktisch fruchtbar machen, Dr. Christoph Jantzen, Universität Hamburg
15.30 Uhr: Kaffeepause
15.45 Uhr: Katrin Hörnlein (Herausgeberin Zeit Leo) und Salah
Naoura (Schriftsteller) im Gespräch.
Moderation: Gudrun Stenzel
16.30 Uhr: Tagungszusammenfassung
17.00 Uhr: Tagungsende

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung den gewünschten Workshop an. Die genauen Inhalte entnehmen Sie bitte der pdf-Datei (s. u.). 

Ansprechpartner:

AJuM Landesstelle Hamburg
Christoph Jantzen (V.i.S.d.P.)
christoph.jantzen@ajum.de

Leitung: 
Kostenanteil: 
GEW-Mitglieder, AJuM-Aktive 10 € (ermäßigt 5 € für Studierende und Referendar_innen), Nicht-Mitglieder 20 € (ermäßigt 10 € für Studierende und Referendar_innen)
AnhangGröße
PDF icon flyer_ajum_tagung_hh.pdf161.27 KB

Online-Anmeldung

Wer (noch) nicht Mitglied in der GEW ist, zahlt einen erhöhten Kostenbeitrag.
ErzieherInnen, ReferendarInnen, Studierende, Erwerbslose und Mitglieder mit geringem Einkommen zahlen den ermäßigten Eigenanteil.
Mitteilungen zur Seminar-Anmeldung