GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

Bühnenarbeit mit einem Clown – für Neuanregungen und Perspektivenwechsel im Unterricht

Termin: 
Samstag, 27. Juni 2015 - 11:00 bis Sonntag, 28. Juni 2015 - 15:00
Ausreichend Plätze frei

Das Klassenzimmer ist für Lehrkräfte wie die Bühne für Künstler: Hier gilt es, alle gucken auf einen, die Erwartungen sind ebenso hoch wie unterschiedlich, es kommt darauf an, alle einzufangen und mitzunehmen, das Publikum erkennt jeden Fehler und - es kann erbarmungslos sein. Können Pädagog_innen also von den Erfahrungen und Tricks von Bühnenschauspielern lernen? Müssen sie gar gute Entertainer sein, um im Kampf um Aufmerksamkeit mit Fernsehen, Facebook etc. mithalten zu können?

Thilo Matschke scheitert als Clown seit Jahren erfolgreich auf nationalen und internationalen Bühnen. Und als erfahrener Ausbilder und Coach von Clowns und Artisten kennt er auch die Tücken des Unterrichtens.

In diesem Workshop leitet er (Körper-)Übungen an, bietet einen geschützten Raum zum Ausprobieren, zur Selbstdarstellung und -erfahrung, für Reflektion und Erfahrungsaustausch über Bühnenpräsenz und Lehrer_innenrolle. Es geht um Präsenz, Spontaneität, Improvisation, authentisch Sein, um das Spielen mit Publikum und Störungen. Dabei lehrt er nebenbei neben dem ein oder anderen Bühnen-Kniff seine eigene Lehrmethode: authentische und durchdachte Menschenfreundlichkeit.

Der Workshop richtet sich an alle, die professionell vor Lerngruppen stehen.

Leitung: 
Kostenanteil: 
40 € incl. Unterkunft / Verpfleg. (ermäßigt 20 €) für GEW-Mitglieder, Nichtmitglieder 150 €
Veranstalter: 
gba

Online-Anmeldung

Wer (noch) nicht Mitglied in der GEW ist, zahlt einen erhöhten Kostenbeitrag.
ErzieherInnen, ReferendarInnen, Studierende, Erwerbslose und Mitglieder mit geringem Einkommen zahlen den ermäßigten Eigenanteil.
Mitteilungen zur Seminar-Anmeldung