GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter GEW Hamburg 10.02.2014

Rund 300 Lehrkräfte der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg sind ab kommenden Montag, 10. Februar, für eine Woche von GEW und ver.di zum Streik aufgerufen.
Die Aktionswoche im Rahmen der laufenden Tarifauseinandersetzungen steht unter dem Motto „Für Musik begeistern?! Was ist Hamburg musikalische Bildung wert?“

Tafel

Noch ein Jahr bis zur Bürgerschaftswahl – noch kann Senator Rabe, noch kann der Senat zeigen, dass inklusive Bildung in Hamburg gelingt.

Die Bundesregierung hat 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert und damit die Gewährleistung eines inklusiven, hochwertigen und unentgeltlichen Bildungssystems auf allen Ebenen für Menschen mit Behinderungen zugesichert. Es sollen wirksame, individuell angepasste Unterstützungsmaßnahmen in einem Umfeld angeboten werden, das die bestmögliche schulische und soziale Entwicklung gestattet.

Bild

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat sich heute, am 29. Januar um 15 Uhr, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen vor dem Sitzungsraum der Schuldeputation positioniert. Mit einer Forderungskette für akzeptable Arbeitsbedingungen im Ganztagsschulbetrieb haben sie die Deputierten, den Senator und die Amtsleitung zum Sitzungsraum geleitet.

Lehrerkammervorsitzender

Die Lehrerkammer Hamburg hat sich am vergangenen Donnerstag neu konstituiert und einstimmig einen neuen Vorsitzenden gewählt: Dr. Engelbert Prolingheuer (37), Gymnasiallehrer am Gymnasium Finkenwerder (Latein, Philosophie) leitet von jetzt an die Geschicke der traditionsreichen Hamburger Lehrerkammer. Prolingheuer war Spitzenkandidat der GEW-Fraktion.

Foto

"In diesem Jahr sind wir Gewerkschafter besonders gefordert, Druck zu machen!" Mit diesen Worten hat Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger ihren Ausblick auf das Jahr 2014 eingeleitet. So erwarte sie gleich auf mehreren Ebenen heftige politische Auseinandersetzungen, in denen man sich behaupten müsse:

 

Foto

Frankfurt a.M. – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat bundesweit bei der Mitgliederzahl die 270.000er-Marke geknackt. 3.500 Mitglieder gewann sie 2013 per Saldo. Das entspricht einem Plus von gut 1,3 Prozent. Die GEW verzeichnet damit bereits seit sechs Jahren stetig Zuwächse, hat in dieser Zeit um über 20.000 Mitglieder zugelegt und wird immer weiblicher.

HK

Leitfaden Gute Arbeit in der Wissenschaft – vor Ort umsetzen!

Die aktuellen Seminare der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit:

Stimmtraining für Referendar_innen

Tipps, Theorie und Übungen zum schonenden und effek-tiven Einsatz der Stimme. Wir arbeiten an grundlegenden Zusammenhängen zwischen Körperhaltung, Atmung, Resonanz und Artikulation. So wird das Fundament der Stimme gestärkt, die Stimmpotenziale entwickelt und die Ausdrucksmöglichkeiten erweitert.

Samstag 22.02.2014, 10 – 17 Uhr
Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15
Leitung: Petra Bogdahn
Kostenlos f. GEW-Mitglieder incl. Verpfl. (Nicht-Mitglieder 40 €)

Qigong

Langsame Bewegungen, die weder die Gelenke belasten, noch eine große körperliche Fitness voraussetzen, führen zu stabiler Gesundheit, psychischem Gleichgewicht und einer bewussten Lebensweise – das ist die chinesische Kunst des Qigong, die sich zu Recht bei uns steigender Beliebtheit erfreut. Das Seminar ist auch für Fortgeschrittene geeignet .

Samstag 29.03.2014, 11 – 15 Uhr
Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15
Leitung: Kai Schlupkothen
Kostenanteil: 10 € incl. Verpflegung (Nicht-Mitglieder 40 €)

Gewerkschaftsarbeit in der Schule –  Seminar für Vertrauensleute

Vertrauensleute sind grundlegend wichtig für die GEW. Doch viele Betriebsgruppen arbeiten nicht mehr wie früher. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit Aufgaben und Handlungsfeldern, aber auch aktuellen Problemen der Ver­trauensleutearbeit. Dazu erörtern wir in entspannter Atmo­sphäre folgende Fragen: Welche Handlungs- und Aktionsmöglichkeiten gibt es für die Arbeit an meiner Schule? Wie kann mich die GEW besser unterstützen? Wie können wir uns besser vernetzen? Wir starten mit einem Einstieg in der GEW-Geschäftsstelle, anschließend gehen wir gemeinsam lecker essen.

Freitag 04.04.2014, 16 – 19 Uhr
Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15
Leitung: Frank Hasenbein
Kostenlos für GEW-Mitglieder incl. Verpflegung

Worauf es mir ankommt! Beruf, Freizeit und Familie im Einklang

Gerade in früheren Berufsjahren ist die Belastung für viele Menschen in pädagogischen Berufsfeldern sehr hoch. Berufliche Entwicklungswünsche, Familienplanung oder Kindererziehung und nicht zuletzt gewerkschaftliches Engagement stehen häufig in Konkurrenz zueinander. Gemeinsam werden wir im Seminar unsere beruflichen und privaten Wünsche gleichermaßen in den Fokus rücken und Strategien erarbeiten, um langfristig zufrieden und gesund den Herausforderungen des (Berufs-)Alltags zu begegnen.

Fr. 04.04.2014, 15 Uhr – Sa. 05.04.2014, 16 Uhr
Rendsburg, Martinshaus  www.tagungszentrum-martinshaus.de
Leitung: Simone Friedrich
Kostenanteil: 40 € incl. Unterkunft / Verpfleg. (ermäßigt 20 €)

Wertschätzende Kommunikation

Starker Druck, viel „Kampf“ und Anstrengung sind für viele Lehrer_innen Teil des Schulalltags geworden. Oft fehlt das Gemeinschaftsgefühl. Dies entsteht durch unsere Haltung und unsere Kommunikation. In praktischen Beispielen lernen wir im Seminar effektive Kommunikationswerkzeuge kennen, um Konflikte zu lösen und eine essentielle Basis zu schaffen, um in unserem Lehrer_innenteam in der Schule, in der Gewerkschaft sowie im Privaten gemeinsame Ziele zu  erreichen.

Samstag 05.04.2014, 10 – 17 Uhr
Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15
Leitung: Martina Weihrich
Kostenanteil: 10 € incl. Verpflegung (Nicht-Mitglieder 40 €)