GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 28.10.2021

Plakat

Alle vier Jahre ist es wieder soweit: Die Wahl der Lehrerkammer steht an. Trotz des (schulgesetzlich) festgelegten Namens sind auch Lehrerinnen und pädagogisch-therapeutischen Fachpersonal wählbar und wahlberechtigt. Es handelt sich also um die Kammer, die das pädagogische Personal an Schulen gegenüber der BSB repräsentiert.

Die Gewerkschaften verhandeln seit dem 8. Oktober 2021 mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) über eine Gehaltserhöhung für die Tarifbeschäftigten im Geltungsbereich des TV‑L. Bisher haben die Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Zur Durchsetzung der Gewerkschaftsforderung von 5 % mehr Gehalt wurde am Mittwoch ein erster Warnstreiktag durchgeführt.

Foto: Andreas Hamm

Der Vorsitzender der GEW Hamburg, Sven Quiring, hielt beim Warnstreik am 27.10 eine Rede:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir treffen uns heute gemeinsam hier, ver.di und die GEW, weil der Umgang der Arbeitgeberseite im Auftaktgespräch Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) am 8. Oktober völlig indiskutabel ist! Um es auf den Punkt zu bringen: es ist ein Skandal!!

Foto: Andreas Hamm

Bodo Haß, Physiotherapeut an einer Sonderschule für körperlich-motorische Entwicklung (KME) und stellvertretender Vorsitzender der GEW Hamburg, hielt beim Warnstreik am 27.10 eine Rede:

Moin liebe Kolleg*innen,

wie gut ist es, mit Euch heute hier zu stehen!

Die Meisten von uns haben sich außerhalb ihrer Kohorten in den Schulen, kleinster Arbeitsbezugsgruppen im Büro oder in der Uni kaum live gesehen.

Foto: Fredrik Dehnerdt

Kerstin Mögle, Vorschullehrkraft und Sprecherin vom Arbeitskreis VSK, hielt beim Warnstreik am 27.10 eine Rede:

Hallo - liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mein Name ist Kerstin Mögle. Ich bin Vorschullehrkraft in einer Grundschule in Altona. Seit nunmehr 15 Jahren arbeite ich als Vorschullehrerin. Dabei war ich in verschiedenen Schulen in Hamburg tätig.

Warnstreik am 27.10

Anbei findet ihr Fotos vom Warnstreik am 27.10 von Fredrik Dehnerdt.

Sharepic Mögle

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse in der Tarifauseinandersetzung für die Beschäftigten im Landesdienst (TV-L). Anders als in der Vergangenheit haben sich die Arbeitgeber bereits in der ersten Verhandlungsrunde sehr hart gezeigt. Man wolle ausschließlich über die lineare Entgelterhöhung  verhandeln. Damit wären sämtliche weitergehende Erwartungen und GEW-Forderungen für die Tarifrunde von Tisch.

Tarif-Podcast der GEW Hamburg

Im 2. Tarif-Podcast der GEW Hamburg geht es um die Frage, warum Beamt*innen den Streik unterstützen sollten, und wir reden mit Sven Quiring, dem Vorsitzenden der GEW Hamburg.

(GEMAfreie Musik von https://audiohub.de)

 

DGB HH

Der DGB Hamburg und die DGB Jugend Hamburg in Kooperation mit dem Museum der Arbeit veranstalten ein Planspiel zum Thema Tarifverhandlungen. Das Planspiel findet begleitend zur Konflikte-Ausstellung des Museum der Arbeit ab dem 3. November 2021 statt. Hier können Schülerinnen und Schüler in die Rollen von Gewerkschafter*innen, Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen schlüpfen und hautnah erleben, wie ein Tarifvertrag entsteht.

Spendenaufruf und Fahnenhissung zum Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November ist der Tag gegen Gewalt an Frauen. Der DGB Hamburg wird an diesem Tag eine Fahne vor dem Gewerkschaftshaus hissen und ein Zeichen für Solidarität und mehr Sichtbarkeit für das Thema setzen.

Die Fahnenhissung findet am 25.11. um 9 Uhr statt. Tanja Chawla, Vorsitzende des DGB Hamburg, wird sie mit einem Redebeitrag begleiten. Kolleginnen und Kollegen aus dem Gewerkschaftshaus sowie Interessierte sind sehr herzlich eingeladen.

DGB

Die bundesweite DGB-Befragung „Gewalterfahrungen im öffentlichen Dienst“ richtet sich an Beschäftigte im öffentlichen Dienst, u.a. an allen Bildungseinrichtungen. Es geht um Gewalterfahrungen im Dienst und ihre Folgen, die Meldung von gewalttätigen Übergriffen sowie den Umgang mit Gewalt gegen Beschäftigte in den Behörden/Organisationen. Zudem werden die Befragten um eine Einschätzung von Maßnahmen zum Schutz vor Gewalt gebeten.

NSU-Morde aufklären - Rassismus bekämpfen - rechten Terror stoppen

Die GEW Hamburg unterstützt den Aufruf und die Demonstration „NSU-Morde aufklären - Rassismus bekämpfen - rechten Terror stoppen“ am 6.11.21 und ruft zur Teilnahme auf:

„Am 6. November werden wir mit vielen Menschen unter dem Motto „NSU-Morde aufklären - Rassismus bekämpfen - rechten Terror stoppen“ auf die Straße gehen um anlässlich des 10. Jahrestags der Selbstenttarnung des Nationalsozialisten Untergrunds (NSU) zu erinnern und zu protestieren.

Aktuelle Lage in Syrien und Situation syrischer Geflüchteter in Deutschland - Vortrag und Diskussion

Informations- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Beratungsstellenprojektes des Flüchtlingsrats Hamburg e.V. in Kooperation mit der GEW Hamburg, der Refugee Law Clinic Hamburg und Defund Syrian Embassy.

Beratungsstellenprojekt

 

Gerne weisen wir auf folgende Veranstaltung in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat hin. Weitere Infos finden sich in den Anlagen.

Internationaler Schutz in Griechenland und asylrechtliche Folgen für Weiterreisende

Fortbildung zu Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts
mit Heiko Habbe (Rechtsberater, "fluchtpunkt - Kirchliche Hilfsstelle für Flüchtlinge")

10.11.2021, 18:00-20:30h, Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg, Raum A/B

Beratungsstellenprojekt

GEW Hamburg Logo

Laut der aktuellen Hamburger Corona Eindämmungsverordnung dürfen wir in der GEW weiterhin Versammlungen und Gruppentreffen abhalten, natürlich unter entsprechenden gesundheitsförderlichen Bedingungen. Weitere Infos für GEW Gruppen und der Hygieneplan finden sich unten. Auch die Geschäftsstelle ist zu den genannten Bedingungen geöffnet. Bitte klingeln!

Der vollständige Gesundheits- und Hygieneplan der GEW Hamburg findet sich im Anhang.

Seminare der Gewerkschaftlichen Bildung

Online-Seminar: Was darf ich, was muss ich?
Die erste Zeit an der Schule ist oft sehr fordernd und stellt vielfältige Anforderungen. Über fundierte Kenntnisse der Rechtslage zu verfügen, ist daher von Vorteil. In diesem Online-Seminar werden in kompakter Form Informationen zu wichtigen Themen des Berufsanfangs gegeben und ein Überblick über die wichtigsten Regelungen des Schulrechts behandelt Dieses Seminar bietet in kompakter Form Informationen und Austausch zu wichtigen Themen des Berufsanfangs sowie Handlungsstrategien.
Es gibt Zeit für einen Austausch und auch „dumme Fragen“ sind erlaubt. Die genauen Themen bzw. besprochenen Fallbeispiele werden nach den Bedürfnissen der Teilnehmenden festgelegt.
Donnerstag, 11. November 2021, 17:00 bis 19:00 Uhr
Leitung: Frank Hasenbein und Cesar Varela-Agra
Kostenanteil: kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-11/online-seminar-was-darf-ich-was-muss-ich

 

Online-Seminar: Bedürfniskonflikt – Herausforderndes Schülerverhalten im Schulalltag

Impuls- und Austauschseminar für Lehrkräfte der 4.-10. Klasse

Wie gehe ich im Schulalltag mit herausforderndem Schülerverhalten um? Wir sammeln aktuelle/ungeklärte Fälle aus dem Alltag der Teilnehmer*innen und wählen einen davon für eine kollegiale Fallberatung aus. Hier sammeln wir vielfältige Ideen für die Prävention und Lösung einer solchen Situation und bekommen Impulse für ähnliche Grenzüberschreitungen. Im Seminar bleibt Zeit für Austausch, Fragen und Einblicke in erfolgreiche, relativ einfach umsetzbare Strategien und Methoden des Classroommanagements. Bitte bringen Sie möglichst einen Fall mit einem Schüler/einer Schülerin mit, über den Sie gerne sprechen würden.

Technische Voraussetzung:
Computer mit Webcam und Mikrofon oder Headset oder Smartphone

Dienstag,  16. November 2021, 17:00 – 19:00 Uhr

Leitung: Nadine Eversberg, (Lehrerin in Berlin und Moderatorin von Impuls- und Austauschseminaren)

kostenlos für GEW-Mitglieder, nur für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-16/beduerfniskonflikt-herausforderndes-schuelerverhalten

 

Schaffe ich die Arbeit oder schafft sie mich?

Schulentwicklung, Arbeitszeitverlängerung und Arbeitsverdichtungen sind einige der Probleme, die Kolleg*innen in Schulen und Kitas zu schaffen machen. In diesem Seminar besteht die Möglichkeit, über diese Entwicklungen zu sprechen und kollektive Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dieses Seminar bietet so konkrete Hilfen, um die Belastungen des Arbeitsalltags abzubauen und Kraft zu tanken für den weiteren Berufsweg.

Fr. 26.11.2021, 11 Uhr – Sa. 27.11.2021, 16 Uhr

Rendsburg, Martinshaus,   www.tagungszentrum-martinshaus.de

Leitung: Simone FriedrichKostenanteil: 40 € inkl. Unterkunft/ Verpflegung (ermäßigt: 20 €, Nicht-Mitglieder: 150 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-26/schaffe-ich-die-arbeit-oder-schafft-sie-mich

 

Gesundheitsschutz an Schulen verankern

Die Anforderungen für Beschäftigte an Schulen im und außerhalb des Unterrichts haben stetig zugenommen und führen zusammen mit Veränderungsprozessen wie Inklusion oder der Ganztagsschule zu hohen Belastungen. Von den Belastungen durch Corona ganz zu schweigen. Doch wer kümmert sich um die Gesundheit der Beschäftigten an Schulen? Und wie kann Gesundheitsschutz an Schulen weiter verankert werden?

Das Problem ist, dass erfolgreicher Gesundheitsschutz an Schulen entscheidend von den getroffenen Maßnahmen und damit von den von der Behörde zur Verfügung gestellten Ressourcen abhängig ist und nicht zuletzt vom Goodwill der Schulleitung.

Diese kompakte Veranstaltung soll helfen, zum einen auf uns selbst und unsere eigene Gesundheit zu schauen und unseren eigenen Anteil beim Gesundheitsschutz deutlich zu machen, aber auch nächste Schritte für einen wirksamen Gesundheitsschutz an Schulen zu überlegen.

Dienstag, 30. November 2021, 17:00 – 20:00 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Frank Hasenbein, Karin Hufert

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 20 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-11-30/gesundheitsschutz-an-schulen-verankern

 

Unterrichten im Ausland

Du interessierst dich für eine Arbeit an einer Schule im Ausland, die Deutsch als Fremdsprache anbietet, oder möchtest deine Erfahrungen aus dem Auslandsaufenthalt weitergeben? Mit der GEW-Arbeitsgruppe Auslands-lehrer*innen (AGAL) beleuchten wir auf dieser Infoveranstaltung zum Auslandsschuldienst das Thema.

Dienstag, 07. Dezember 2021, 17:00 – 20:00 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Wilfried Auel

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 10 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-12-07/unterrichten-im-ausland

 

Online-Seminar: Das Lehrer*innenleben erleichtern

Impuls- und Austauschseminar für Lehrkräfte der 4.-10. Klasse

Oftmals sind es die kleinen Dinge, die einem das Lehrer*innenleben erleichtern. Diese wollen wir kennenlernen. Jeder Teilnehmer stellt daher seine persönliche Lieblings-Arbeitserleichterung (Idee, Programm, Strategie, Methode…) aus dem Bereich Unterrichtsplanung, Unterrichts-, Material- oder Raumorganisation vor. Darüber hinaus bleibt Zeit für Austausch, Fragen und Einblicke in weitere, praxiserprobte, relativ einfach umsetzbare Methoden und Techniken des Classroommanagements.

Technische Voraussetzung:
Computer mit Webcam und Mikrofon oder Headset oder Smartphone

Dienstag,  07. Dezember 2021, 17 – 19 Uhr

Leitung: Nadine Eversberg, (Lehrerin in Berlin und Moderatorin von Impuls- und Austauschseminaren)

kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-12-07/das-lehrerinnenleben-erleichtern