GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 27.3.2020

GEW Hamburg Logo

Laut der aktuellen Hamburger Corona Eindämmungsverordnung dürfen wir in der GEW weiterhin Versammlungen und Gruppentreffen abhalten, natürlich unter entsprechenden gesundheitsförderlichen Bedingungen. Weitere Infos für GEW Gruppen und der Hygieneplan finden sich unten. Auch die Geschäftsstelle ist zu den genannten Bedingungen geöffnet. Bitte klingeln!

Der vollständige Gesundheits- und Hygieneplan der GEW Hamburg findet sich im Anhang.

Bild: Aka / pixelio.de

Die GEW Hamburg informiert und gibt Antworten  - auf allgemeine Fragen, für die Betriebs- und Personalratsarbeit, sortiert nach den Bildungsbereichen, ... - und aktualisiert diese kontinuierlich.

© Bild: Gerd Altmann by pixelio.de

Die GEW erkennt an, dass die Kultusministerkonferenz (KMK) sich auf eine gemeinsame Regelung und eine gegenseitige Anerkennung des Abiturs und anderer Abschlussprüfungen verständigt hat. „Wir kritisieren jedoch, dass das Ziel, die Gesundheit der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler zu schützen, durch die Regelung nicht erreicht wird. Offene Fragen wie der Schutz vor Infektionen sind nicht geklärt.

Nachdem im Nachbarland Schleswig-Holstein Bildungsministerin Karin Prien angekündigt hat, für die Abiturnoten die bisher erbrachten Leistungen aus den letzten beiden Schuljahren zur Grundlage zu machen und auf die abschließende Abiturprüfung zu verzichten, ist es nur wünschenswert, wenn die Kultusministerkonferenz in der für heute angekündigten Schaltkonferenz zu möglichst einheitlichen Regelungen kommt.

GEW Bayern

Auf Anregung unseres Ausschusses für Gleichstellungs- und Genderpolitik (AfGG) weisen wir auf den Artikel „Corona und Gender – ein geschlechtsbezogener Blick auf die Pandemie und ihre

(möglichen) Folgen“ von Regina Frey hin. Er findet im Anhang und unter: http://www.gender.de/cms-gender/wp-content/uploads/gender_corona.pdf

UNESCO

The number of children, youth and adults not attending schools or universities because of COVID-19 is soaring. Governments all around the world have closed educational institutions in an attempt to contain the global pandemic (link is external)

Foto: www.helenesouza.com / pixelio.de

Viele wollen in der gegenwärtigen Situation helfen. Damit diese Hilfsbereitschaft ankommt, werden Angebote und Gesuche bei den regionalen Hamburger Freiwilligenagenturen und online zusammengeführt und zugeordnet. Die GEW gibt einen Überblick und listet zu Beginn auf, was aus ihrer Sicht unterstützenswert erscheint.

Unterstützenswert aus Sicht der GEW Hamburg

- GEMEINSAM STARK. Wir spenden Essen für Kinder in belasteten Familiensituationen: www.mittagsrakete.de

- ...

TV-L

Ende Januar veröffentlichte die GEW unter https://www.gew-hamburg.de/themen/tarif-besoldung/aenderungen-des-tv-l-zum-112020-umsetzungsstau-beim-hamburger-arbeitgeber Informationen zum Stand der Umsetzung der Tarifergebnisse des Tarifabschluss TV-L 2019 auf der Homepage. Die FHH arbeitet nach wie vor an der korrekten Umsetzung noch ausstehender Teile des Tarifergebnisses.

© Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Auf Anregung unseres Ausschusses für Gleichstellungs- und Genderpolitik (AfGG) geben wir folgende allgemeine Hinweise zu häuslicher Gewalt:

Abstand halten: Grenzen RESPEKTieren - nicht nur in Zeiten von Corona!

Hinsehen, Hinhören, Handeln!

Unterstützen Sie kleine und große Menschen, wenn Sie mitbekommen, dass sie

  • sich in einer Notlage befinden,
  • von Gewalt bedroht sind,
  • körperlichen, psychischen, sexualisierten Übergriffen oder Misshandlungen ausgesetzt sind.

Bundesweite Telefonnummern: