GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 22.9.2022

Immer mehr Kritik an den Bildungsplänen des Senators

Die Kritik an den von Schulsenator Rabe vorgelegten Bildungsplänen reißt nicht ab. Bei einer Anhörung im Schulausschuss wurde einmal mehr deutlich, dass alle drei Kammern – die Lehrer-, Eltern- und Schülerkammer – die vorgelegten Entwürfe ablehnen.

Foto: Christian von Polentz

Einen „wichtigen Meilenstein“ nannte GEW-Kitaexpertin Doreen Siebernik die 203.000 gesammelten Unterschriften für die Petition „Sprach-Kitas retten!“. Der nächste Schritt ist der Petitionsausschuss im Deutschen Bundestag.

Sprach-Kitas retten

50.000 Unterschriften wurden benötigt um eine Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu bekommen. Bei der Anhörung muss das Bundesfamilienministerium Rede und Antwort stehen. Die Bundestagspetition „Sprach-Kitas retten“ hat es geschafft innerhalb von vier Wochen dieses Ziel nicht nur zu erreichen, sondern es um ein Vierfaches zu übertreffen. Die Petition wurde damit die erfolgreichste in diesem Jahr und läuft mit steigender Tendenz unter den TOP-10 der meist-unterzeichneten Petitionen der letzten 15 Jahre.

Foto: Jamil Jalla

Bis 2025 will die GEW ihre schulpolitischen Forderungen für das 21. Jahrhundert erarbeiten. Der Startschuss fiel in Hamburg: Rund 70 Lehrkräfte aus sieben GEW-Landesverbänden stritten leidenschaftlich über Schulstrukturen und pädagogische Leitlinien.

von Esther Geißlinger für die GEW Bund

Foto: Gerd Altmann / pixelio.de

Der Bund verteilt über Bundesprogramme zweckgebundene finanzielle Mittel für die Schulen. Die genaue Verteilung der Gelder richtet sich nach dem sogenannten Königsteiner Schlüssel. Doch es gibt eine bessere Idee!

GEW-Sprechstunde für Mitglieder in schulischen Personalräten

Die GEW Hamburg bietet ihren Mitgliedern aus schulischen Personalräten jetzt eine regelmäßige telefonische Sprechstunde an. Diese wird dienstags 14-tägig (startend am 20.9.22), 14:00 – 16:00 Uhr, von Andreas Hamm angeboten. Kontakt: 0170 – 578 94 71.  Die Sprechstunde soll in erster Linie praktisch-politische Unterstützung für die Arbeit der neu gewählten schulischen PR leisten. Wenn im engeren Sinne rechtliche Fragen und der Bedarf nach Rechtsschutz dort auftauchen, werden die Anliegen an die GEW-Rechtsberatung weitergeleitet.

 http://gute-inklusion.de

Die Volksinitiative Gute Inklusion, die von der GEW unterstützt wird, hatte 2017 einen Bürgerschaftsbeschluss zur Verbesserung der schulischen Inklusion durchgesetzt. In diesem Bürgerschaftsbeschluss ist auch festgelegt, dass der Schulsenator jährlich einen Bericht über die Umsetzung dieses Beschlusses vorlegen muss. Der aktuelle Senatsbericht für das Schuljahr 2020/21 wurde im Januar 2022 als 3. Fortschrittsbericht veröffentlicht.

Aus der Sicht der Initiative Gute Inklusion beschönigt der Senat mit seinem Fortschrittsbericht die Entwicklung der Inklusion in Hamburgs Schulen.

Globaler Klimastreik und Rettungskette für Menschenrechte

FRIDAYS FOR FUTURE hat auch in Hamburg am 23. 09. zum Globalen Klimastreik aufgerufen. Um 14 Uhr treffen sich alle, die für die Klimarettung demonstrieren, auf der Willy-Brandt-Straße. Nach einer einstündigen Kundgebung setzt sich die Demonstration um 15.00 Uhr in Richtung Innenstadt/ Binnenalster in Bewegung.

Die GEW unterstützt die Aktivitäten.

14.00 Uhr, Willy-Brandt-Straße: Beginn des Globalen Klimastreiks

Seminare der Gewerkschaftlichen Bildung

Gesundheitsschutz an Schulen

Wer kümmert sich um die Gesundheit der Beschäftigten an Schulen? Und wie können wirksame Maßnahmen zum Gesundheitsschutz an Schulen auf den Weg gebracht werden?

Diese kompakte Veranstaltung hilft, zum einen auf uns selbst und unsere eigene Gesundheit zu schauen und unseren eigenen Anteil beim Gesundheitsschutz deutlich zu machen, aber auch nächste Schritte für einen wirksamen Gesundheitsschutz an Schulen zu überlegen.

Dienstag, 27.9.2022, 17 – 20 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Frank Hasenbein

kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 10€)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-09-27/gesundheitsschutz-an-schulen

 

Online: Was darf ich, was muss ich?

Dieses Seminar bietet in kompakter Form Informationen und Austausch zu wichtigen Themen des Berufs. Es werden die wichtigsten Regelungen des Schulrechts vorgestellt und daraus Handlungsstrategien entwickelt, wie wir diese Rechte in konkreten Situationen erfolgreich einfordern können. Es gibt auch Zeit für einen Austausch und auch „dumme Fragen“ sind erlaubt. Die genauen Themen bzw. besprochenen Fallbeispiele werden nach den Bedürfnissen der Teilnehmenden festgelegt.

Technische Voraussetzung:

Computer mit Webcam und Mikrofon oder Headset oder Smartphone

Donnerstag, 29.9.2022, 17 – 19 Uhr

Leitung: Frank Hasenbein, GEW-Bildungsreferent, César Varela-Agra (Mitglied des Gesamtpersonalrats der Schulbehörde)

Kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder:  10 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-09-29/online-was-darf-ich-was-muss-ich

 

Selbstbewusst und sicher auftreten – überzeugend sprechen

Wer im beruflichen Alltag Arbeitsergebnisse, Lösungsvorschläge und Ideen präsentiert, will überzeugen – mit seiner Person und mit der Darstellung seiner Inhalte. Dafür sind kraftvolle Argumente und Überzeugungsstrategien ausschlaggebend. In diesem Seminar wird in einem rhetorischen Spiel trainiert, wie Argumente und Überzeugungsstrategien wirksam entfaltet werden können. Anschließend werden die produzierten Ideen gemeinsam für die eigene Alltagspraxis maßgeschneidert und schließlich erprobt.

Samstag, 29.10.2022, 10 – 17 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Martina Freitag

Kostenanteil: 10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder: 40 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-10-29/selbstbewusst-und-sicher-auftreten-ueberzeugend

 

Soziale Medien und digitale Tools einfach nutzen!

Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Über soziale Medien können wir uns vernetzen; Apps verein-fachen unseren Alltag. Jenseits von Grundsatzdebatten probieren wir verschiedene digitale Werkzeuge einfach mal aus und klopfen sie gemeinsam auf einen möglichen Nutzen ab. Wir beantworten eure Fragen und erklären, wie digitale Tools genutzt werden können.

Fr. 4.11.2022, 16 Uhr – Sa. 5.11.2022, 16 Uhr

Bad Segeberg, DAK-Gesundheit-Tagungszentrum

Leitung: Frank Hasenbein, n.n.

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung/Unterkunft, nur für GEW-Mitglieder!

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-11-04/soziale-medien-und-digitale-tools-einfach-nutzen

 

Gesprächs- und Verhandlungsführung

Wer Gespräche gekonnt führen kann, hat bessere Chancen, seine Vorstellungen durchzusetzen. Die Teil-nehmenden lernen die Tools professioneller Gesprächs-führung kennen und probieren sie an praktischen Beispielen aus. Darüber hinaus gibt es die Gelegenheit, Konzepte und Strategien für die eigenen Gesprächs-situationen – auch im Kontext gewerkschaftlichen Handelns – zu entwickeln oder zu erproben.

Samstag, 5.11.2022, 10 – 17 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Wolf-Peter Szepansky

Kostenanteil: 10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder: 40 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-11-05/gespraechs-und-verhandlungsfuehrung

 

Resilienz und Ansprachetraining

Zwei wichtige Module für Vertrauensleute an Schulen

In diesem kompakten Nachmittagsworkshop gibt es viel Input und Austausch rund um wichtige Themen in der Schule. Ein Schwerpunkt ist das Thema Resilienz. Sie trägt entscheidend dazu bei, unabhängig von äußeren Umständen und Gegebenheiten ein selbstbestimmtes Leben zu führen, innere Balance zu finden und gesund zu bleiben. In diesem Workshop lernen wir das Resilienz-Konzept kennen und untersuchen, wie wir es für uns nutzen und Druck und Anspannung entgegenwirken können. Und wo die Grenzen des Konzepts liegen.

Ein weiteres Thema ist die Ansprache von neuen Kolleg*innen für Gewerkschaftliche Arbeit.

Eingeladen sind auch Kolleg*innen, die (noch) keine Vertrauensleute sind.

Für Essen (Fingerfood) und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns auf dich!

Seminarinhalte:

•             Kurzer Austausch über aktuelle Themen und Handlungsfelder der GEW

•             Resilienz – ein guter Umgang mit Belastungen

•             Ansprachetraining: Wie können wir Kolleg*innen für die GEW gewinnen?
Welche Erfahrungen und Ideen haben wir dazu?

Donnerstag, 10.11.2022, 16.30 – 20 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Frank Hasenbein

kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-11-10/resilienz-und-ansprachetraining

 

Gitarrenkurs: Lieder der Arbeiterbewegung

Dieser Kurs befähigt die Teilnehmenden schließlich, die erworbenen Kenntnisse auch auf andere Lieder zu übertragen, daher auch besonders für Pädagog*innen geeignet. Den Abschluss des Tages bildet ein etwa 30-45-minütiges unterhaltsames Konzert des Dozenten mit vielerlei Informationen zu den Liedern der Arbeiterbewegung.

Samstag, 19.11.2022, 10 – 17 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Michael Kühl

Kostenanteil: 10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt:  5 €, Nicht-Mitglieder:  40 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-11-19/gitarrenkurs-lieder-der-arbeiterbewegung

 

Schaffe ich die Arbeit oder schafft sie mich?

Schulentwicklung, Arbeitszeitverlängerung und Arbeitsverdichtungen sind einige der Probleme, die Kolleg*innen in Schulen und Kitas zu schaffen machen. In diesem Seminar besteht die Möglichkeit, über diese Entwicklungen zu sprechen und kollektive Gestaltungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dieses Seminar bietet so konkrete Hilfen, um die Belastungen des Arbeitsalltags abzubauen und Kraft zu tanken für den weiteren Berufsweg.

Fr. 25.11.2022, 11 Uhr – Sa. 26.11.2022, 16 Uhr

Rendsburg, Martinshaus, www.tagungszentrum-martinshaus.de

Leitung: Simone Friedrich

Kostenanteil: 40 € inklusive Unterkunft/Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 150 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-11-25/schaffe-ich-die-arbeit-oder-schafft-sie-mich