GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 20.1.2022

Die GEW Hamburg begrüßt, dass die Schulbehörde weitere Maßnahmen getroffen hat, um einen möglichst sicheren Schulbetrieb in Präsenz sicherzustellen. So wurde, wie von der GEW gefordert die Testfrequenz bei den Schülerinnen und Schülern erhöht. Auch wurde ein Boosterangebot für alle Beschäftigten gemacht. „Die schulischen Beschäftigten und die Mitarbeiter*innen der GBS-Kooperationspartner arbeiten in dieser schwierigen Situation bereits am Maximum und am Rande ihrer Gesundheit, wie die hohen Krankenstände zeigen.

Der Hamburger Senat lässt die Kitas im Regelbetrieb mit der Folge, dass Eltern nur dann Kinderkrankentagegeld oder Erstattungen nach dem Infektionsschutzgesetz erhalten, wenn ihr Kind aufgrund eines positiv ausfallenden Schnelltest, der mit einem PCR-Test bestätigt wurde, in Quarantäne muss.

Grundsätzlich begrüßt die GEW, dass die rot-grüne Koalition zusätzliche Stellen für die Schulsozialarbeit beantragt hat. Allerdings kritisiert die GEW die rein quantitative Betrachtung: 10 Stellen mehr für das System Schule ohne ein Konzept, wo und wie Schulsozialarbeit an den staatlichen Hamburg Schulen erfolgt, lässt diese gut gemeinte Unterstützung für die durch die Pandemie stark belasteten Schülerinnen und Schüler verpuffen.

Abbildung

von Daniel Merbitz, GEW-Vorstandsmitglied Tarif- und Beamtenpolitik

Denken statt Talkshow – Reflexionen zur Pandemie

Es referieren, ergänzen einander und streiten solidarisch: MATTHIAS MARTIN BECKER, NADJA RAKOWITZ, THOMAS EBERMANN, VERENA KREILINGER, WOLFGANG HIEN

Es moderieren: KATHARINA LIEBSCH, Professorin für Soziologie an der Helmut Schmidt-Universität Hamburg, PETER BREMME, Gewerkschaftssekretär

Polittbüro 20.02.22 – 19.00 | Steindamm 45, Hamburg | Kartentelefon: 040 – 280 55 467

Foto: fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Die Krise trifft alle, aber nicht alle gleichermaßen: Das ist das zentrale Ergebnis des neuen DGB-Verteilungsberichts. Während ärmere Haushalte die Hauptlast tragen und oft erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen müssen, können viele Superreiche trotz oder gerade wegen Corona ihr Vermögen vermehren. Damit wird die Pandemie zu einem Brennglas für ökonomische Ungleichheit.

Auch wenn sich die coronabedingten Auswirkungen in aller Deutlichkeit erst mit Zeitverzug in den Zahlen niederschlagen, zeigt sich schon jetzt, dass die Ungleichheit weiter zunimmt.

GEW Hamburg Logo

Laut der aktuellen Hamburger Corona Eindämmungsverordnung dürfen wir in der GEW weiterhin Versammlungen und Gruppentreffen abhalten, natürlich unter entsprechenden gesundheitsförderlichen Bedingungen. Weitere Infos für GEW Gruppen und der Hygieneplan finden sich unten. Auch die Geschäftsstelle ist zu den genannten Bedingungen geöffnet. Bitte klingeln!

Der vollständige Gesundheits- und Hygieneplan der GEW Hamburg findet sich im Anhang.

Seminare der gewerkschaftlichen Bildung
 

Careberufe & Protest

In dem Workshop soll beleuchtet werden, welche gesellschaftliche Bedeutung den Careberufen zukommt und welche Missstände sich in diesen Berufen aufzeigen lassen.
Ein besonderer Fokus soll hier auf der Profession der Sozialen Arbeit liegen. Die aus den Missständen resultierenden Forderungen sollen gesammelt werden und mithilfe von der Vorstellung von bestehenden Kampagnen, Netzwerken, Verbänden und Gruppen ergänzt und vertieft werden.

Dienstag, 15.2.2022, 17 – 19 Uhr
Café Knallhart, Campus Uni Hamburg, Von-Melle-Park 9, 20146 Hamburg
Leitung: Sophia Ziese
Kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-02-15/careberufe-und-protest

 

Barcamp: Digitalisierung für die GEW nutzen

Mit diesem Barcamp wollen wir erkunden und ganz praktisch ausprobieren, wie die Digitalisierung für die GEW genutzt werden kann. Dazu könnte es an diesem Wochenende verschiedene Sessions geben: Digitale Veranstaltungen und Gremiensitzungen mit Zoom moderieren; Wie kann ich die GEW auf Streiks und Demos mit einfachen Mitteln online unterstützen? Diskussion ausgewählter Texte des GEW- Bundesforum „Bildung in der digitalen Welt“; Welche Tools zur Ansprache und Vernetzung der GEW-Mitglieder sind möglich / denkbar / sinnvoll?

Freitag 18.2.2022, 16 Uhr – Samstag 19.2.2022, 16 Uhr
Marschenhof, Wremen (Wurster Nordseeküste)
Leitung: Inge Voigt-Köhler, Sophia Ziese
Kostenlos für GEW-Mitglieder, nur für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-02-18/barcamp-digitalisierung-fuer-die-gew-nutzen

 

Sicherheit im Netz

Die Digitalisierung nimmt Einfluss auf Arbeits- und private Lebenswelt, wie wichtig ist die Privatsphäre?

Die Digitalisierung krempelt die Arbeitswelt um – und auch unser privates Leben. Ist Privatsphäre heute ein überholtes Konzept? Wie bewege ich mich im Internet in Anbetracht der zunehmenden Datenspeicherung und Überwachung durch Unternehmen und Regierungen? Können wir unsere Daten überhaupt schützen? Und wenn ja: wie funktioniert das?

In diesem Seminar können die Teilnehmenden praktisch lernen, wie sie Daten auf ihrem Computer und im Internet schützen. Neben Grundlagen der Computersicherheit werden Methoden zum spurenarmen und möglichst sicheren Surfen im Internet behandelt und praktisch angeleitet.

Bitte das eigene Notebook mitbringen!

Samstag, 12.3.2022, 10 – 17 Uhr
Tagungshaus „Kiek in!“ in Neumünster, https://www.kiek-in-nms.de/
Leitung: Björn Tylkowksi
Kostenanteil: kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder: 20 €)
Kostenlos für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-03-12/sicherheit-im-netz

 

Digital souverän – Computer und Smartphone sicher nutzen

Ein Workshop für Senior*innen rund um Fragen zur Arbeit am Computer und Smartphone. Mögliche Themen: Welche Passwörter sind sicher? Wie sichere ich meine Daten? Soll ich sie in eine Cloud hochladen? Welche Apps und Einstellungen brauche ich für mein Smartphone? Wie kann ich digitale Tools für die GEW-Arbeit nutzen? Ziel ist es, digital mündig zu werden und mehr Sicherheit im Umgang mit der digitalen Technik zu bekommen. 

Dienstag, 22.3.2022, 10 –16 Uhr
Hamburg, Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Frank Hasenbein
Kostenanteil: 10 € inkl. Verpflegung/Unterkunft (ermäßigt: 5 €) nur für GEW-Mitglieder

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-03-22/digital-souveraen-computer-und-smartphone-sicher

 

Seminar für Pädagogisch-Therapeutische Fachkräfte (PTF) an Schulen

Welche Rechte, Rollen und Aufgaben haben Pädagogisch-Therapeutische Fachkräfte an Schulen? Wie sieht die Zusammenarbeit und Abgrenzung mit / zu den Lehrer*innen aus? Welche Unterstützung (der GEW) brauchen wir? Wie können wir uns besser vernetzen? Wie sichern wir die Standards bzw. die Qualität unserer Arbeit?

Ausgehend von eigenen Erfahrungen werden aktuelle Themen und Probleme der PTF an Schulen diskutiert und anhand von Fallbeispielen vertieft.

Donnerstag 24.3.2022, 9.30 – 16.30 Uhr
Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15
Leitung: Ima Drolshagen
Kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder: 20 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2022-03-24/seminar-fuer-paedagogisch-therapeutische-fachkraefte

 

Absage der Veranstaltung zu den Unvereinbarkeitsbeschlüssen der GEW

Leider müssen wir die Veranstaltung am 01.02.22 zu den UVB coronabedingt auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wir wollen diese Veranstaltung mit möglichst vielen Kolleg*innen durchführen, das ist im Moment leider nicht möglich. Deswegen hat die Vorbereitungsgruppe beschlossen, die Veranstaltung auf (voraussichtlich…) Ende April - Anfang Mai zu verschieben. 

Kolleg*innen, die sich schon angemeldet haben, werden auch direkt informiert.

Herzlichen Gruß, Bodo Haß (für die Vorbereitungsgruppe)