GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo
Start » Newsletter » Gew Hamburg

Newsletter der GEW Hamburg 12.8.2021

Abbildung

Der GEW-Hauptvorstand und die GEW Berlin trauern um ihren ehemaligen Vorsitzenden Ulrich Thöne, der am 3. August 2021 kurz vor seinem 70. Geburtstag verstorben ist.

Ulrich Thöne war von 2005 bis 2013 Vorsitzender der GEW auf Bundesebene. Zuvor hatte er von 1999 bis 2005 die GEW Berlin als Vorsitzender geleitet. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb Thöne in der GEW engagiert.

GEW Thüringen-Teaser-Twitter

Zum nun begonnenen Schuljahr hebt Hamburg die Gehälter für rund 3.400 Lehrkräfte an Grundschulen und in der Sekundarstufe I an Stadtteilschulen in einem ersten Schritt an, um sie bis zum Schuljahr 2023/24 schrittweise mit den Lehrkräften an Gymnasien, Sonderschulen und Berufsschulen gleichzustellen. Bisher verdienten Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen und in der Sekundarstufe I an Stadtteilschulen weniger als ihre Kolleginnen und Kollegen. Ohne den jahrelangen Kampf der GEW und ihrer Mitglieder wäre dieser große Erfolg nicht möglich gewesen.

Foto: Petra Bork/pixelio.de

Die Schulbehörde wird gut 20.000 dienstliche Tablets für Lehrer*innen und unterrichtendes Personal zur Verfügung stellen.

Foto: Lisa Michèle Lietz / pixelio.de

Die GEW hat einen Leitfaden für Lehrkräfte und Schulleitungen veröffentlicht, der helfen soll, sich einen Überblick über die relevanten Aspekte bei der Anschaffung und Nutzung von digitalen Endgeräten zu verschaffen.

Foto: Lisa Michèle Lietz / pixelio.de

Die GEW rät dazu, Dienstvereinbarungen zu schließen, um Regeln für das mobile Arbeiten aufzustellen. Das Bundesforum Bildung in der digitalen Welt hat dazu Handlungsempfehlungen veröffentlicht.

Veranstaltung MBT_Bergedorf 16.08.21

Aktuell verbreiten Verschwörungsgläubige Antisemitismus, Nationalismus undRassismus auf der Straße und in sozialen Medien. Diese rechte Ideologie macht auchnicht vor dem Arbeitsalltag im Betrieb Halt. Sichtbar wird dies beispielsweise in rechtenKampagnen, bei rassistischen Kommentaren von Kolleg*innen am Mittagstisch oder inForm von antisemitischen Bildern im Gruppen-Chat. Das hat Auswirkungen auf dasBetriebsklima, gefährdet die Zusammenarbeit und kann dazu führen, dass sich nichtalle im Team wohlfühlen und Ausgrenzung stattfindet.

Aktuell verbreiten Verschwörungsgläubige Antisemitismus, Nationalismus und Rassismus auf der Straße und in sozialen Medien. Diese rechte Ideologie macht auch nicht vor dem Arbeitsalltag im Betrieb Halt. Sichtbar wird dies beispielsweise in rechten Kampagnen, bei rassistischen Kommentaren von Kolleg*innen am Mittagstisch oder in Form von antisemitischen Bildern im Gruppen-Chat. Das hat Auswirkungen auf das Betriebsklima, gefährdet die Zusammenarbeit und kann dazu führen, dass sich nicht alle im Team wohlfühlen und Ausgrenzung stattfindet.

www.zu-recht-kommen.org

Die GEW Hamburg weist auf die Veranstaltungswoche zu-recht-kommen hin:

GEW Hamburg Logo

Laut der aktuellen Hamburger Corona Eindämmungsverordnung dürfen wir in der GEW weiterhin Versammlungen und Gruppentreffen abhalten, natürlich unter entsprechenden gesundheitsförderlichen Bedingungen. Weitere Infos für GEW Gruppen und der Hygieneplan finden sich unten. Auch die Geschäftsstelle ist zu den genannten Bedingungen geöffnet. Bitte klingeln!

Der vollständige Gesundheits- und Hygieneplan der GEW Hamburg findet sich im Anhang.

Antikriegstag 2021

16 Uhr Demo ab Gänsemarkt / St. Pauli Fischmarkt um 17.30 Uhr Kundgebung mit

  • Alessandro Capuzzo, Aktivist bei Mediterraneo Mar de Paz, Trieste, Italien
  • Malte Klingforth, Hafenarbeiter, ver.di Hamburg, BR Gesamthafenbetrieb
  • Frank Bomball, Hafenarbeiter, ver.di Hamburg BR Eurogate
  • Monika Koops, AK Frieden Ver.di Hamburg, Volksinitiative Ziviler Hafen

Moderation: Doris Heinemann-Brooks, Ver.di Gewerkschaftsrat, PR Hamburg Port Authority

Musik: The Popular Initiative  

DGB Kampagne zur Bundestagswahl 2021

Wie wir die Zeit nach der Corona-Krise gestalten, entscheidet sich bei der Bundestagswahl am 26. September. Im Rahmen einer Kampagne stellt der DGB seine Forderungen an die Politik für die kommenden Jahre vor. Das Motto: Echt gerecht!

Seminare der Gewerkschaftlichen Bildung

Spannungsausgleich für Erzieher*innen
In diesem Seminar wird am körperlich-seelischen Spannungsausgleich gearbeitet, der Körperbewusstsein und Wohlbefinden zum Ziel hat. Eutonie, die gute Spannung, dient der Gesundheitsförderung und der Erhaltung der Arbeitskraft und Lebensfreude.
Mit verschiedenen Materialien wie Bällen, Bambusstäben oder Kirschkernsäckchen wird über Berührung und wohldosierten Druck gearbeitet.
Bitte mitbringen: ein oder zwei Wolldecken oder eine dünne Isomatte und 1 Wolldecke, bequeme, warme Kleidung, warme Socken und ein Handtuch.
Samstag, 4. September 2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: GEW-Geschäftsstelle im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Karin Coch
Kostenanteil:  10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder:  40 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-04/spannungsausgleich-fuer-erzieherinnen

 

Aktiv werden in der GEW
Lust, gemeinsam etwas zu bewegen? Diskussionen und Aktionen für gerechtere Bildung anzustoßen und mit anderen gemeinsam spannende Projekte voranzutreiben, ist unser Mittel gegen Vereinzelung und Frust. An diesem Nachmittag stellt sich die GEW Hamburg vor: Wie tickt die GEW? Wo bietet sich ein Einstieg? Wer sind die Ansprechpersonen? Welche aktuellen Themen und Diskussionen gibt’s bei der GEW? Eine Veranstaltung in lockerer Atmosphäre, für leckere Snacks und Getränke ist gesorgt.
Dienstag, 7. September 2021, 17:00 – 19:30 Uhr
Ort: GEW-Geschäftsstelle im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Frank Hasenbein
Kostenanteil:  kostenlos für GEW-Mitglieder inkl. Verpflegung, nur für GEW-Mitglieder
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-07/aktiv-werden-in-der-gew-hamburg

 

Neutralität in Schule und Gesellschaft
Immer wieder stellen wir uns die Frage nach dem  richtigen Umgang, wenn es z.B. rassistische Äußerungen an der Schule gibt, aber auch bei der Frage, welche Haltung die Lehrkräfte an der Schule einnehmen sollten und wann Schüler*innen, Eltern und sonstigen Personen Grenzen gesetzt werden sollten. Welche Regeln gibt es dazu und wie können wir uns positionieren?
Mit der Hilfe von verschiedenen Theoretiker*innen wollen wir zunächst unser Wissen um die Perspektive im Kampf gegen den neuen Faschismus verbessern und erweitern. Diese Perspektiven wenden wir auf Beispiele aus der Schule, dem Alltag und der öffentlichen Debatte um die AfD an. Dabei soll es weniger um direkte sprachliche Strategien gehen, sondern vielmehr eine Analyse zum Verständnis des Handelns und Denkens von „Rechts“ stattfinden.
Samstag, 11. September 2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: GEW-Geschäftsstelle im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Florian Schubert
Kostenanteil:  kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder:  5 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-11/neutralitaet-in-schule-und-gesellschaft

 

Seminar für Pädagogisch-Therapeutische Fachkräfte (PTF) an Schulen
Welche Rechte, Rollen und Aufgaben haben Pädagogisch-Therapeutische Fachkräfte an Schulen? Wie sieht die Zusammenarbeit und Abgrenzung mit / zu den Lehrer*innen aus? Welche Unterstützung (der GEW) brauchen wir? Wie können wir uns besser vernetzen? Wie sichern wir die Standards bzw. die Qualität unserer Arbeit?
Ausgehend von eigenen Erfahrungen werden aktuelle Themen und Probleme der PTF an Schulen diskutiert und anhand von Fallbeispielen vertieft.
Donnerstag, 16. September 2021, 09:30 – 16:30 Uhr
Ort: GEW-Geschäftsstelle im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Ima Drolshagen
Kostenanteil:  Kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder: 20 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-16/seminar-fuer-paedagogisch-therapeutische-fachkraefte

 

Eigentlich wollte ich mit Kindern arbeiten
Zwischen Betreuung, Diagnostik und Ansprüchen: Die zunehmenden Anforderungen der pädagogischen Arbeitswelt verlangen immer mehr Ausdauer, Dokumentation und Belastbarkeit. Diesen konstruktiv und sachlich begegnen zu können, ist in der Hektik des Arbeitsalltags oftmals nur mit entsprechenden Strategien möglich. Die Antreiber-Methode lädt uns ein, eine angemessene eigene Strategie zu entwickeln und damit dieser Problematik wirksam begegnen zu können. Antreiber sind Botschaften unserer Kindheit, die Eltern oder andere    Bezugspersonen uns vermittelt haben. Sie sind restriktiv und einschränkend. So wird den Teilnehmenden eine   Bewusstheit und eine Strategie zur Veränderung  vermittelt.
Freitag, 17. September 2021, 09:00 – 16:30 Uhr
Ort: GEW-Geschäftsstelle im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg
Leitung: Iris Wischermann
Kostenanteil:  10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder:  40 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-17/eigentlich-wollte-ich-mit-kindern-arbeiten

 

Teamarbeit und gelingende Kommunikation
Die Zusammenarbeit in Kita / Kindergarten stellt das Mitarbeiter*innen-Team vor vielfältige Herausforderungen. Eine gute Team-Atmosphäre ist eine entscheidende Voraussetzung für die Qualität der Arbeit und die Zufriedenheit und Gesundheit der Kolleg*innen. In diesem Workshop befassen wir uns mit grundlegenden systemischen Kriterien für eine gute Teamarbeit und wir lernen anhand eigener Beispiele in Theorie und Praxis teamfördernde Maßnahmen kennen.
Samstag, 18. September 2021, 09:30 – 16:30 Uhr
Ort: Altes Stahlwerk, Neumünster https://www.altes-stahlwerk.com/
Leitung: Stephan Rehberg
Kostenanteil:  10 € inklusive Verpflegung (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder:  40 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-18/teamarbeit-und-gelingende-kommunikation

 

Präsenztraining: Mein Auftritt als Pädagog*in
Welche Möglichkeiten des Ausdrucks haben wir, um uns zu vertreten und um „richtig“ wahrgenommen zu werden? Die eigene Wirkung bewusst zu verändern und einzusetzen ist Ziel des Seminars. Mit theaterpädagogischen Ansätzen werden Präsenz, Artikulation, Körpersprache – der ganzheitliche Auftritt der Pädagog*in gestärkt. Systematisch werden so Methoden erlernt, die den Umgang mit Kindern und Jugendlichen erleichtern und   ein Lernen und Arbeiten auf Augenhöhe zum Ziel haben. Durch schauspielerische Techniken werden spielerisch die eigene Präsenz gestärkt sowie Körpersprache, Wahrnehmung und Selbsteinschätzung trainiert.

Samstag, 18.September 2021, 10:00 – 17:00 Uhr

Ort: Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Maryam El-Ghussein

Kostenanteil: 10 € inklusive Verpflegung  (ermäßigt: 5 €, Nicht-Mitglieder: 40 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-18/praesenztraining-mein-auftritt-als-paedagogin

 

Sicherheit im Netz
Die Digitalisierung krempelt die Arbeitswelt um – und auch unser privates Leben. Ist Privatsphäre heute ein überholtes Konzept? Wie bewege ich mich im Internet in Anbetracht der zunehmenden Datenspeicherung und Überwachung durch Unternehmen und Regierungen? Können wir unsere Daten überhaupt schützen? Und wenn ja: wie funktioniert das?
In diesem Seminar können die Teilnehmenden praktisch lernen, wie sie Daten auf ihrem Computer und im Internet schützen. Neben Grundlagen der Computersicherheit werden Methoden zum spurenarmen und möglichst sicheren Surfen im Internet behandelt und praktisch angeleitet. Bitte das eigene Notebook mitbringen!
Samstag, 18. September 2021, 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Tagungshaus "Kiek In!", Gartenstraße 32, 24534 Neumünster
Leitung: Leitung: Björn Tylkowski
Kostenanteil:  kostenlos für GEW-Mitglieder, (Nicht-Mitglieder: 20 €)
https://www.gew-sh.de/veranstaltungen/detailseite/sicherheit-im-netz/

 

Wie bleibe ich bei Stimme?
Übungen, Tipps und Tricks für die klare und deutliche Stimme. Besonderer Wert wird auf die praktische Umsetzung der Stimmübungen im Alltag gelegt. Um den verschiedenen Voraussetzungen gerecht zu werden, arbeiten wir teilweise in kleinen Gruppen. Vorhandene Erfahrungen werden dabei ergänzt und erweitert.

Fr. 24.9.2021, 15 Uhr – Sa. 25.9.2021, 15 Uhr

Ort: Dersau, Leibers Galerie-Hotel  www.leibers.de

Leitung: Katja Reusch

Kostenanteil: 40 € inkl. Verpflegung/Unterkunft (ermäßigt: 20 €, Nicht-Mitglieder: 150 €)

https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-24/wie-bleibe-ich-bei-stimme-0

 

100 Jahre Männlichkeitskonstruktion - Biografie/Lebenslauf und Generationen/Geschichte

Ein Lern-Partizipationsprojekt zur Männlichkeitskonstruktion im 20./21. Jahrhundert: Wie hat sich das Bild des „Mann-Sein“ im Laufe der letzten 100 Jahre verändert? Was bedeutet das für Männer und Frauen? Wie gehen wir damit um?

Dienstag, 28. September 2021, 16:00 – 20:00 Uhr

Hamburg, GEW-Geschäftsstelle, Rothenbaumchaussee 15

Leitung: Prof. em. Dr. Harry Friebel

Kostenanteil: kostenlos inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 10 €)
https://www.gew-hamburg.de/seminare/gewerkschaftliche-bildung/2021-09-28/100-jahre-maennlichkeitskonstruktion