GEW Hamburg

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - Landesverband Hamburg
Foto mit GEW-Logo

LAMBDA: Landesausschuss für Migration, Bleiberecht, Diversität und Antirassismus

Warum hat der Bleiberechtsausschuss einen neuen Namen?

Der Bleiberechtsausschuss heißt seit dem 24. November 2020 

LAMBDA - Landesausschuss für Migration, Bleiberecht, Diversität und Antirassismus.

Die Umbenennung haben wir beim Landesvorstand beantragt, weil sich die Themenstellung und die Aufgabenbereiche des Ausschusses in den letzten Jahren zusätzlich zum Engagement für das Bleiberecht für Geflüchtete erweitert haben. Diese Themenerweiterung ist vor allem durch die aktive Mitarbeit im BAMA, dem Bundesausschuss Migration, Diversity, Antidiskriminierung, und die damit verbundene bundesweite Vernetzung der Landesausschüsse in diesen Bereichen entstanden, sowie durch neue Mitglieder im Ausschuss und unsere aktive Unterstützung des "Tages der Muttersprachen" in Hamburg.

Unsere Themen sind:

> Gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen

> Abbau von Diskriminierung im Bildungsbereich

> Kampf gegen Rassismus und Rechtsentwicklung

> Mehrsprachigkeit und interkulturelle Bildung

> Verbesserung und Ausweitung herkunftssprachlicher Unterricht

> Gleichstellung von Lehrkräften mit Migrationshintergrund

> Recht auf Bildung für Kinder und Jugendliche ohne Papiere

> Kampf gegen Abschiebung und für Bleiberecht

> Solidarische Unterstützung und Verbesserung der Lage der Geflüchteten, vor allem der Kinder und Jugendlichen

Zum Bereich Flucht und Migration arbeiten wir eng mit dem Flüchtlingsrat zusammen, der seit Bestehen des Ausschusses 2007 durch ein Mitglied im Ausschuss vertreten ist.

Gruppenbeiträge